Über Seif dich ein, sagt das Schwein

Weil Katzenwäsche nicht reicht

Die tägliche Körperpflege stößt bei den Kleinen nicht immer auf Begeisterung. In diesem Buch zeigen lustige Bilder und freche Reime, wie sich die Tiere waschen, kämmen und die Zähne putzen. Das motiviert die Kleinen zum Nachahmen!

Weitere Produktinformationen

Hin und her!, sagt der Bär.
Wasch die Tatze!, sagt die Katze.
Jetzt der Kamm!, sagt das Lamm.
Hände waschen, Zähne putzen, Haare kämmen – die Tierkinder machen vor, wie das geht.
Kurze, einfache Reime begleiten das allererste Ritual rund um Körperpflege.

Schon die Kleinsten müsse sich die Hände waschen, Zähne putzen oder die Haare kämmen. Das macht nicht immer Spaß.Ganz kurze Reime helfen dabei, ein erstes Ritual für die tägliche Körperpflege zu etablieren. Jeder Schritt wird von einem Tierkind vorgemacht. Das motiviert auch Babys ab 12 Monaten schon zum Nachmachen.Das handliche Format ist genau richtig für kleine Hände und eignet sich auch zum Mitnehmen.
ISBN: 978-3-473-43998-0
EAN: 9783473439980
Warnhinweis nach Spielzeug-VO nicht erforderlich.
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Autoreninformationen
Sandra Grimm
Sandra Grimm wurde 1974 in Norddeutschland geboren. Nach der Schule hat der Wind sie ein Jahr mit sich nach Frankreich gezogen. Danach hat sie sich in verschiedene deutsche Städte wehen lassen, um Diplompädagogin zu werden und in einem Kinderbuchverlag zu arbeiten. Inzwischen hat der Wind sie zurück in den Norden geholt, wo sie in ihrem Büro im Dachgeschoss arbeitet. Das ländliche Leben umgibt sie mit niedlichen Tieren, skurrilen Nachbarn, putzigen Familien, mancherlei Fahrzeugen, kuriosen Bekannten und quicklebendigen Söhnen. So hat sie tausendundeine Anregungen für neue Geschichten und Reime. Über zweihundert kleine und große Bücher hat sie schon veröffentlicht, die sich in ihrem Dachgeschoss in den Regalen drängeln. Und ein weiteres Regal wartet bereits auf neue Abenteuer für neugierige Leser … Sandra Grimm wurde 1974 in Norddeutschland geboren. Nach der Schule hat der Wind sie ein Jahr mit sich nach Frankreich gezogen. Danach hat sie sich in verschiedene deutsche Städte wehen lassen, um Diplompädagogin zu werden und in einem Kinderbuchverlag zu arbeiten. Inzwischen hat der Wind sie zurück in den Norden geholt, wo sie in ihrem Büro im Dachgeschoss arbeitet. Das ländliche Leben umgibt sie mit niedlichen Tieren, skurrilen Nachbarn, putzigen Familien, mancherlei Fahrzeugen, kuriosen Bekannten und quicklebendigen Söhnen. So hat sie tausendundeine Anregungen für neue Geschichten und Reime. Über zweihundert kleine und große Bücher hat sie schon veröffentlicht, die sich in ihrem Dachgeschoss in den Regalen drängeln. Und ein weiteres Regal wartet bereits auf neue Abenteuer für neugierige Leser …

Kathrin Wessel
Kathrin Wessel wurde 1981 geboren und saß schon im Kindergarten immer in der Mal-Ecke. Nach dem Abitur studierte sie Kommunikationsdesign und arbeitete anschließend in einem Trickfilmstudio und als Grafik-Designerin in einem Verlag. Heute ist sie selbstständige Designerin und hat sogar ihr eigenes Produktlabel "käselotti" entworfen. Dafür designt sie unter anderem Kissen, Täschchen und Papeterie. Ihr Ziel ist es langlebige und nachhaltige Produkte zu gestalten, die Freude machen. Außerdem entwirft sie regelmäßig Stoffdesigns für einen großen deutschen Stofflieferanten. In ihrer Freizeit spielt sie gern mit ihrem Hund, verbringt Zeit mit Familie & Freunden oder beschäftigt sich zu Hause mit Nähen oder Handwerken. Kathrin Wessel wurde 1981 geboren und saß schon im Kindergarten immer in der Mal-Ecke. Nach dem Abitur studierte sie Kommunikationsdesign und arbeitete anschließend in einem Trickfilmstudio und als Grafik-Designerin in einem Verlag. Heute ist sie selbstständige Designerin und hat sogar ihr eigenes Produktlabel "käselotti" entworfen. Dafür designt sie unter anderem Kissen, Täschchen und Papeterie. Ihr Ziel ist es langlebige und nachhaltige Produkte zu gestalten, die Freude machen. Außerdem entwirft sie regelmäßig Stoffdesigns für einen großen deutschen Stofflieferanten. In ihrer Freizeit spielt sie gern mit ihrem Hund, verbringt Zeit mit Familie & Freunden oder beschäftigt sich zu Hause mit Nähen oder Handwerken.

Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertungen
(7)
Dieses Produkt bewerten
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
13 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Ein schönes Mitmachbuch für Kleinkinder!
von Jasmin Henseleit am 14.03.2021
Hin und her!, sagt der Bär.
Wasch die Tatze!, sagt die Katze.
Windel aus!, sagt die Maus.
Seif dich ein!, sagt das Schwein.
Nur kein Drama!, sagt das Lama.
Jetzt der Kamm!, sagt das Lamm.
Schau in den Spiegel!, sagt der Igel.
Hände waschen, Zähne putzen, Haare kämmen – die Tierkinder machen vor, wie das geht.

Seif dich ein, sagt das Schwein (Edition Piepmatz) von Sandra Grimm mit schönen Illustrationen von Kathrin Wessel ist ein stabiles und handliches Pappbilderbuch, das perfekt für kleine Kinderhände gemacht wurde. Kinder ab 12 Monaten werden durch die hier sieben liebevoll erdachten, niedlichen und kurzen Reime für ein erstes Badezimmer-Ritual für Baden, Zähne putzen und Haare waschen zum Mitsprechen und Nachmachen animiert.

Die Illustrationen sind nicht überladen, damit kleine Kinder sich auf die jeweiligen Tierpaare konzentrieren können. Die einfachen Reime begleiten die Tiere für das allererste Ritual rund um Körperpflege.
Da jedes Tierkind ein bestimmtes Ritual vormacht, werden kleine Leser automatisch zum mitmachen animiert.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
11 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Körperpflege muss sein
von sutane am 09.03.2021
Das Pappbilderbuch: " Seif dich ein, sag das Schwein" aus der Edition Piepmatz von Ravensburger eignet sich sehr gut, zum Einstimmen auf die abendliche Körperpflege.

Denn so wie die kleinen Tierkinder im Buch, die liebevoll von einem Elternteil begleitet werden, müssen auch die kleinen Zuhörer die Zähne putzen, Haare kämmen und waschen und sich pflegen.
Ein kurzer Blick in den Spiegel, ob alles passt, und schon fertig.

Mit diesem kleinen Kinderbuch ist der Autorin: Sandra Grimm - wieder ein tolles Kinderbuch, für die Kleinsten geglückt.

Auf insgesamt 7 Doppelseiten können Kinder ab 12 Monate Tierkinder betrachten, die irgendetwas machen. Was das genau ist, wird in einem kurzen Reim erzählt.

Die Reime sind kinderleicht verständlich und einprägsam. Mein Kind konnte diese schnell nachsprechen und besonders wenn es darum ging, eine neue Windel zu bekommen, wurde der Reim von der Maus vorgetragen.
Mein älteres Kind wurde durch die Reime inspiriert, selber zu dichten, sodass sämtliche Tätigkeiten, auch außerhalb der Körperpflege, eifrig mit Reimen und Sprüchen begleitet wurden.

Die einfachen, farbenfrohen und liebevollen Tierbilder, die aus der Feder von Katrin Wessel stammen, befinden sich auf einfarbigen Hintergründen, welche nur durch dezente Musterungen aufgelockert werden.

Für uns ein tolles Buch, dass nicht nur Abends zur Einstimmung auf das Badezimmer genutzt wird, sondern auch tagsüber für lustige Momente sorgt.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
13 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Noch eine Rezension, sagt der Skorpion
von Corra_ClaflinCruz am 07.03.2021
Inhalt: Das Kind lernt in Reimen in 7 verschiedenen Schritten eine Zu-Bett-Geh-Routine. Es wird begleitet von einem Bär; Katzen, Schweinen, Mäusen, Lamas, Schafen und einer Igelfamilie.
Das Kind wird so annimiert ordentlich und mit Spaß fertig fürs Bett zu werden. Zähne werden geputzt, die Tatzen äh Hände gewaschen, die Windel ausgezogen, der Körper gewaschen, die Haare gebürstet und dabei vorallem Spaß gehabt!

Meinung: Ich dachte ehrlich gesagt, dass es mehr wie eine Geschichte aufgebaut ist und die Reime darin integriert sind. Aber für das Alter ist das vermutlich so genau richtig!
Mir gefällt zudem auch sehr, dass das Cover nicht so unangenehm beschichtete ist. Zudem sind die Farben auch sehr gut mit den Bildmotiven kombiniert und nicht zu überladen.
Meine Lieblingsreim isteigentlich: "Jetzt der Kamm, sagt das Lamm" aber auch "Schau in den Spiegel, sagt der Igel" ist gut ;)
Komisch oder unglogisch, finde ich dass die kleine Maus sich die Windel alleine ausziehen soll/ kann. Aus meiner Sicht kann man doch dann auch Töpfchentraining oder so machen.. aber gut, dass ist ansichtssache ;)
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
13 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Körperhygiene für Anfänger
von Barbara Busch am 06.03.2021
Keine Lust auf Händewaschen? Geschrei beim Kämmen? Panik vor Schaum auf dem Kopf? Die Tiere im quadratischen, stabilen Pappbilderbuch "Seif dich ein, sagt das Schwein" von Kathrin Wessel (Illustration) und Sandra Grimm (Text) sind trotz Körperpflegeprozedur vergnügt. Jeweils ein großes und ein kleines Tier derselben Gattung werden beim Zähneputzen, Baden oder Kämmen gezeigt. Zu jeder der sieben Szenen gibt es einen grafisch wunderschön gestalteten gereimten Zweizeiler im Stil des Buchtitels und eine passende Illustration auf der gegenüberliegenden Seite. Die Reime sind kurz, einprägsam und lassen sich in entsprechenden Situationen wiederholen. Mich haben sie sofort zum Weiterreimen animiert: „Schneid mir die Mähne, sagt die Hyäne“, „Putz dir die Nase, sagt der Hase“ – Der Fantasie der Vorleserinnen und Vorleser und der älteren Geschwister sind keine Grenzen gesetzt. Außerdem lässt sich zu den Bildern mehr sagen als nur ein Satz, je nach Ausdauer der kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer ab etwa zwölf Monate. Die herzigen Illustrationen auf kontrastreichem, farbenfrohem Hintergrund sind einfach gehalten und zeigen die Tiere meist von vorn, was sie für Kleinkindaugen leichter erkennbar macht.

Wer so gepflegt ist, wie es Bär, Katze, Maus, Schwein, Lama und Lamm am Ende sind, darf sich mit einem Blick in den Spiegel belohnen – sagt jedenfalls der Igel!

Und wer mit der gleichen Methode das Gute-Nacht-Ritual oder das Trösten einüben möchte, kann es mit "Leise, leise, sagt die Meise" oder mit "Tut's noch weh?, fragt das Reh", ebenfalls von Kathrin Wessel und Sandra Grimm und in der Reihe Edition Piepmatz des Ravensburger Verlags erschienen, tun.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
25 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Spaßige Körperhygiene
von Daggy am 03.03.2021
Das handliche Pappbilderbuch zeigt auf dem Cover das kleine Schwein in der Wanne und die Schweinemama seift es ein, wie der Titel es verlangt. Die beiden Bären putzen sich mit Stöcken die Zähne, dass es nur so schäumt „Hin und her!“ sagt der Bär.

Die große rote Katze putzt ihr Kitten, das auch selbst seine Pfote leckt. Die kleine Maus zieht ihre Windel aus und die Mäusemama steht lächelnd dabei. Dann kommt die Aufforderung, die dem Buch den Titel gab und die Schweinemama wirft dem kleinen Ferkel die Seife zu. „Nur kein Drama!“ sagt das Lama. Die beiden Tiere sind voller Schaum. Das Schaf bearbeite das Lamm mit dem Kamm und die Igel schauen zum Abschluss in den Spiegel. Auf der Rückseite des Buches sehen wir einen kleinen Affen, der in ein Handtuch gehüllt eine Banane in der Hand hält. Vom Baden bekommt man bekanntlich Hunger.

Ein gut ausgesuchter Reim beschreibt die Situation der Tiere auf dem Bild. Schöne klare Bilder machen das Buch zum Hingucker. Eine echte Empfehlung für das Säuberungsritual der Kleinsten.

Ich bitte alle Väter um Ents
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten