Über Große und kleine Fahrzeuge

11 Minutengeschichten für kleine Fahrzeugfans. Von Müllauto bis Bagger und von Betonmischer bis Rutschauto. Hier sind alle großen und kleinen Lieblingsfahrzeuge versammelt.

Weitere Produktinformationen

Paul darf mit Opa Traktor fahren, Emily und Leon machen ein Wettrennen mit ihren Rutschautos und die Feuerwehr ist zu Besuch in der Kita.
In diesen 11 kurzen, leicht verständlichen Vorlesegeschichten entdecken Kinder ab 18 Monaten verschiedene Fahrzeuge aus ihrem Alltag wieder. Die altersgerechten und liebevollen Illustrationen machen Lust zum Blättern und Betrachten.

Bücher aus der Reihe „Meine allerersten Minutengeschichten“ eigenen sich perfekt zum Vorlesen am Abend oder für kleine Kuschelpausen zwischendurch. Die kurzen Geschichten sind genau auf die Bedürfnisse von Kleinkindern zugeschnitten: Pro Doppelseite wird eine abgeschlossene Geschichte erzählt in einfacher, altersgerechter Sprache. Die fröhlichen und liebevollen Illustrationen bieten viele zusätzliche Gesprächsanlässe beim Vorlesen.
Eine Inhaltsangabe auf der ersten Seite zeigt alle Geschichten im Überblick und jeder Geschichte ist ein kleines Symbol zugeordnet. So können auch schon die Kleinsten schnell ihre Lieblingsseite wiederfinden.
Durch die hochwertige Buchdecke und die stabilen Seiten aus Pappe ist dieses Buch besonders langlebig. An diesem Geschichtenschatz werden kleine und große Leser lange Freude haben!
ISBN: 978-3-473-43364-3
EAN: 9783473433643
Ausstattung: Mit Buchdecke.
Warnhinweis nach Spielzeug-VO nicht erforderlich.
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Informationen über den Urheber
Kerstin M. Schuld
Kerstin M. Schuld hat schon als Kind am liebsten gemalt und gezeichnet. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Jura, machte sich aber nach abgeschlossenem Studium als freischaffende Künstlerin selbständig. Inzwischen konnte sie ihren eigentlichen Traum verwirklichen: seit 2002 illustriert und schreibt sie mit großer Begeisterung Kinderbücher für verschiedene Verlage. Kerstin M. Schuld hat schon als Kind am liebsten gemalt und gezeichnet. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Jura, machte sich aber nach abgeschlossenem Studium als freischaffende Künstlerin selbständig. Inzwischen konnte sie ihren eigentlichen Traum verwirklichen: seit 2002 illustriert und schreibt sie mit großer Begeisterung Kinderbücher für verschiedene Verlage.

Manfred Mai
Manfred Mai wurde am 15. Mai 1949 in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb geboren. Nach der Schule absolvierte er eine Malerlehre, arbeitete anschließend drei Jahre lang in einer Werkzeugfabrik und musste dann für 18 Monate zur Bundeswehr. In dieser Zeit entdeckte er die Welt der Bücher und merkte, wie viel ihm bis dahin entgangen war. Er wurde zu einem leidenschaftlichen Leser. Über den zweiten Bildungsweg erlangte Manfred Mai die Hochschulreife, studierte Pädagogik und war anschließend acht Jahre als Lehrer an Realschulen tätig. Nebenher begann er zu schreiben, was für ihn immer wichtiger wurde. 1978 erschienen dann seine ersten Texte in Sammelbänden. Seither kamen zahlreiche Bücher hinzu, bislang sind es rund 150, die zum Teil in 28 Sprachen übersetzt wurden. Die meisten beschäftigen sich mit dem Zusammen- und Auseinanderleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Besonders das Schreiben für Kinder bereitet dem Autor viel Freude. Er möchte ihre Fantasie anregen und wünscht sich, dass seine Bücher sie inspirieren, sich und ihre Umwelt immer wieder neu zu sehen. Der Traum vom Glück ist für ihn eine friedliche Welt, in der sich alle Menschen in ihrer Heimat geborgen und wohl fühlen. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in Winterlingen. Manfred Mai wurde am 15. Mai 1949 in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb geboren. Nach der Schule absolvierte er eine Malerlehre, arbeitete anschließend drei Jahre lang in einer Werkzeugfabrik und musste dann für 18 Monate zur Bundeswehr. In dieser Zeit entdeckte er die Welt der Bücher und merkte, wie viel ihm bis dahin entgangen war. Er wurde zu einem leidenschaftlichen Leser. Über den zweiten Bildungsweg erlangte Manfred Mai die Hochschulreife, studierte Pädagogik und war anschließend acht Jahre als Lehrer an Realschulen tätig. Nebenher begann er zu schreiben, was für ihn immer wichtiger wurde. 1978 erschienen dann seine ersten Texte in Sammelbänden. Seither kamen zahlreiche Bücher hinzu, bislang sind es rund 150, die zum Teil in 28 Sprachen übersetzt wurden. Die meisten beschäftigen sich mit dem Zusammen- und Auseinanderleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Besonders das Schreiben für Kinder bereitet dem Autor viel Freude. Er möchte ihre Fantasie anregen und wünscht sich, dass seine Bücher sie inspirieren, sich und ihre Umwelt immer wieder neu zu sehen. Der Traum vom Glück ist für ihn eine friedliche Welt, in der sich alle Menschen in ihrer Heimat geborgen und wohl fühlen. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in Winterlingen.

Kundenrezensionen
Zu diesem Produkt sind noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten