Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz

(6)
Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz - Bild 3 - Klicken zum Vergößern
Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz - Bild 4 - Klicken zum Vergößern
auf Lager
18,99 €
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Über Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz

Geliebter Feind

Die junge Elfenkriegerin Kailey wird ans Trinity College in Dublin geschickt, um den Drachenprinzen Aiden auszuspionieren. Doch der hat einen ähnlichen Auftrag! Die beiden spielen ihre Rollen mit Bravour - bis sie Gefühle füreinander entwickeln ...

Weitere Produktinformationen

Vertraust du ihm, verlierst du dein Herz.
Vertraut er dir, verliert er sein Leben.
Doch nur zusammen habt ihr eine Chance.


Kailey ist neu am Trinity College in Dublin. Was keiner weiß: Sie hat ein Geheimnis. Denn sie ist eine Fae, eine Elfenkriegerin, die von ihrer Königin ausgesandt wurde, um das Vertrauen des Drachenprinzen Aiden zu gewinnen. Dadurch erhoffen sich die Fae einen Vorteil im drohenden Krieg zwischen Elfen und Drachen. Doch Kailey ahnt nicht, dass Aiden einen ganz ähnlichen Auftrag hat! Die beiden spielen ihr falsches Spiel mit Bravour – und entwickeln dabei wahre Gefühle füreinander …

Band 1 des magischen Urban-Romantasy-Zweiteilers!

*** Urban Romantasy vor der träumerischen Kulisse Irlands! Magisch. Atmosphärisch. Prickelnd. ***

»Allein die Tatsache, dass du eine Fae bist und ich ein Drache, gibt uns noch lange keinen Grund, uns gegenseitig fertigzumachen. Weißt du, nach dieser Nacht in der Temple Bar habe ich geglaubt, dass … dass …« Aiden brach ab. Regen tropfte von seinen dunklen Haaren, lief über sein Gesicht. Sein Shirt klebte nass an seiner Brust, sodass sich die Muskeln darunter deutlich abzeichneten. »Ach, egal. Ich bin selbst schuld. Fae haben meine Mutter getötet. Wie konnte ich nur auf die Idee kommen, du wärst anders?« Er wandte sich ab und schlug den Weg Richtung Wohnheim ein.
»Aiden, warte!«
Doch er drehte sich weder um noch blieb er stehen. Dieses Mal folgte ich ihm nicht.

Magische Urban Romantasy von Sandra Grauer bei Ravensburger:

Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz
Flame & Arrow, Band 2: Elfenkriegerin

Clans of London, Band 1: Hexentochter
Clans of London, Band 2: Schicksalsmagie
ISBN: 978-3-473-40206-9
EAN: 9783473402069
Reihe: Flame & Arrow
Reihennummer: 1
Urheber: Sandra Grauer
Warnhinweis nach Spielzeug-VO nicht erforderlich.
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Informationen über den Urheber
Sandra Grauer
Sandra Grauer wurde 1983 im Ruhrgebiet geboren. Schreiben, Lesen und in die Welt fremder Geschichten eintauchen war schon immer ihre Leidenschaft. In Heidelberg studierte sie Sprach- und Übersetzungswissenschaften, später absolvierte sie ein fachjournalistisches Fernstudium und ein Volontariat in einer PR-Agentur in Karlsruhe. Mit ihrer Familie lebt sie inzwischen wieder im Ruhrgebiet. Sie schreibt hauptsächlich Romane für Jugendliche und Frauen, aber auch Krimis. Sandra Grauer wurde 1983 im Ruhrgebiet geboren. Schreiben, Lesen und in die Welt fremder Geschichten eintauchen war schon immer ihre Leidenschaft. In Heidelberg studierte sie Sprach- und Übersetzungswissenschaften, später absolvierte sie ein fachjournalistisches Fernstudium und ein Volontariat in einer PR-Agentur in Karlsruhe. Mit ihrer Familie lebt sie inzwischen wieder im Ruhrgebiet. Sie schreibt hauptsächlich Romane für Jugendliche und Frauen, aber auch Krimis.

Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertungen
(6)
Dieses Produkt bewerten
1 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
4,5 Sterne für einen richtig guten Auftakt
von MsChili am 13.01.2022
Drachen und Elfen und dazu noch Hexen und Zauberer, was will man mehr? In diesem neuen Zweiteiler von Sandra Grauer findet man all das und noch mehr. Einen Jahrhunderte alten Krieg zwischen Drachen und Elfenkriegern. Aktuell herrscht Waffenstillstand und jedes Volk hat sein Gebiet, in dem es lebt. Doch dann soll angeblich ein Drachen in London gewütet haben und das Drachenvolk sucht nach der Erklärung. Denn sonst endet alles in Krieg. Und mittendrin sind Kailey, eine junge Elfenkriegerin, die ihre Eltern an Drachen verloren hat und Aiden, der Drachenprinz, dessen Mutter von Fae getötet wurde.
So viel zur Geschichte, mehr möchte ich gar nicht verraten. Doch die Geschichte ist so viel mehr. Es gibt alte Prophezeiungen, falsche Tatsachen und viele Geheimnisse. Man rätselt lange mit, wer ein falsches Spiel spielt und ich habe mich wirklich gefragt, wieso die beiden Völker sich so sehr hassen. Die Autorin schafft es die bestehenden Spannungen glaubhaft rüber zu bringen und die Perspektivenwechsel sind auch perfekt, denn man kann die Sicht von Aiden, Kailey und Sharni lesen und bekommt so einen umfassenden Überblick über die Geschehnisse. Und doch fragt man sich ständig nach dem Warum. Zum Glück ist auch die Liebesgeschichte nicht so extrem, auch wenn sie eine zentrale Rolle spielt. Es bleibt auf jeden Fall spannend und ich freue mich auf den nächsten Band. Gerade das Ende spitzt sich so zu und lässt so viele Fragen offen, die im Buch in den ersten zwei Kapiteln des nächsten Bandes wenigstens etwas beantwortet werden, im Hörbuch bekommt man diese leider nicht zu hören. Ich habe nämlich zwischen Buch und Hörbuch gewechselt und kann beides empfehlen. Gesprochen wird die Hörfassung von Vanida Karun, die mir bereits von einigen anderen Hörbüchern bekannt war. Sie spricht passend und haucht der Geschichte noch Gefühl ein.

Mir hat dieser Auftakt sehr gefallen. Spannende Unterhaltung mit magischen Wesen, was will man mehr? Ich freue mich auf die Fortsetzung!
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
11 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Insgesamt ok, aber ausbaufähig.
von Blubb0butterfly am 26.12.2021
An sich ist das eine tolle Geschichte mit sympathischen Figuren, aber mich hat zum einen die uneinheitliche Erzählperspektive gestört. Einzig allein Aiden erzählt aus der 3.Person-Sicht, alle anderen sind Ich-Erzähler. Da habe ich mich immer gefragt, weshalb die Autorin sich dafür entschieden hat. Denn Aiden gehört zu den Protagonisten, seine Schwester Sharni zum Beispiel nicht, aber deren Gefühls- und Gedankenwelt bekommen wir näher erläutert. Zum anderen habe ich es mir auch etwas fesselnder vorgestellt. Es gab viele Stellen, die ich einfach überflogen habe, weil mir zu viel geschwafelt wurde. Einige Passagen haben für mich gefühlt ewig gebraucht, bis sie zum entscheidenden Punkt gelangten. Das muss nicht unbedingt sein. Das geht auch besser. Aber an sich ist die Handlung gut und lässt sich prima lesen. Außerdem finde ich die Welt, in der das Ganze sich abspielt, interessant. Insgesamt ganz okay, aber mit Potential nach oben.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
35 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
ermüdend
von CW am 12.11.2021
Kann man lesen, muss man aber nicht. Der Schreibstil ist jedenfalls flüßig und die Welt mit Drachen und Fae fand ich auch ganz interessant, aber man hätte viel mehr daraus machen können. Besonders die erste Hälfte des Buches fand ich sehr ermüdend, bis die erst Mal auf dem College landen dauert es schon eine Weile und dann passiert erst mal gar nix. Kailey fand ich sehr anstrengend, sie kaut jede Situation/Gefühl gefühlte 10x durch, nur um dann auf ein ähnliches Ergebnis zu kommen und ganz plötzlich, völlig aus dem Nichts, geht ihr dann ein Licht auf. Aiden ist auch nicht viel besser, er blieb für mich blass und ohne Charakter. Es wird sich gaaaanz viel Zeit genommen um den Hass zwischen Drachen und Fae breitzutreten und auf einmal tauchen Gefühle auf. Shari hat wenigstens noch etwas Pep, aber auch sie konnte mich nicht überzeugen. Ehrlich gesagt fand ich das Ganze ziemlich flach, langweilig und vorhersehbar. Auf den Folgeband im nächsten Frühjahr werde ich getrost verzichten.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
35 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Sehr unterhaltsam!
von Elbiemora am 07.11.2021
Das Cover des Buches ist wunderschön und ich habe mich sehr gefreut, das Buch in den Händen zu halten!

Die Protagonisten, zwei Erzfeinde, Kailey und Aiden.

Aiden ist der Drachenprinz. Als er Kailey kennen lernt, hasst er sie, weil sie eine Fae ist. Doch im Laufe der Geschichte stellt er verblüfft heraus, dass die Fae gar nicht so kalt und gefühllos ist, wie er es erwartet hat. Er kann ihr Spiel sehr schlecht einschätzen, gibt ihr aber dennoch eine Chance und vertraut ihr, in der Hoffnung, einen Krieg verhindern zu können. Ich fand Aiden sehr sympathisch, wenn auch etwas naiv.

Kailey ist eine Elfenkriegerin, eine der besten sogar. Sie ist ihr Leben lang darauf getrimmt worden, ihre Gefühle ganz hinten anzustellen, und total blind der Elfenkönigin zu vertrauen. Und nun hat sie die einmalige Chance bekommen, der Krone auf einer besonderen, geheimen Mission zu dienen. Und das will sie auf keinen Fall vermasseln.
Im Laufe der Mission bekommt sie aber Zweifel an dem Handeln ihres Volkes und der Königin. Doch wem soll sie vertrauen? Einem Feind, der möglicherweise nur ihr Vertrauen zu gewinnen versucht, damit ihre Mission scheitert? Oder doch der Elfenkönigin, so wie es eine gute Elfenkriegerin auch tun sollte?
Kailey ist eine unsympathische aber starke Protagonistin, die einem Leid tun kann, denn niemand will sie in die aktuellen Geschehnisse einweihen. Sie ist verwirrt und mit ihren Gedanken und Zweifeln auf sich allein gestellt.

Auf der Drachenseite gibt es auch noch die taffe und impulsive Drachenprinzessin, Aidens Schwester Sharni. Ich fand, dass sie nicht unbedingt eigene Kapitel benötigte, aber sie war trotzdem ganz liebenswert und authentisch.

Das Buch im Allgemeinen braucht ein bisschen, um in die Gänge zu kommen, liest sich aber ganz leicht und flüssig. Die Autorin beschreibt die Gegend und auch die Kämpfe sehr gut und man hat das Gefühl, man ist wirklich dabei gewesen.

Das Ende des Buches ist echt fies und lässt einen gespannt auf Fortsetzung warten!
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
36 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Ein toller Start in die Romantasy-Diologie
von Gilasbuecherstube am 01.11.2021

Sandra Grauer hat einen modernen, sehr flüssigen Schreibstil und es dauerte deshalb auch nicht lange, bis ich davon in die Story hineingezogen wurde.
Die zentralen Figuren des Plots sind die Drachen Aiden und seine Schwester Sharni, sowie die Fae Kailey. Aus ihren Perspektiven verfolgen wir auch die Geschichte und haben so von mehreren Seiten Einblicke in die Geschichte.
Aiden ist der Thronfolger der Darconis. Er ist im Gegensatz zu seiner Schwester Sharni, ruhiger und bedachter.
Sharni hingegen ist sehr temperamentvoll, aufbrausend und geht schnell in die Luft.
Kailey, die bei ihrem Onkel aufgewachsen ist, gehört zu den besten Kriegerinnen der Fae. Sie wurde ihr ganzes Leben lang ausgebildet, um gegen die Drachen kämpfen zu können. Dementsprechend wirkt sie sehr kühl, arrogant und ist auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Diese Charaktereigenschaften machten sie dann auch nicht sonderlich sympathisch. Sie ist sehr leichtgläubig, allerdings muss man ihr zugutehalten, dass sie keine Einblicke in die Hintergründe der Konflikte hat.
Die Protagonisten sind alle sehr lebendig und facettenreich gestaltet und auch die Nebenfiguren fügen sich wunderbar in die Geschichte ein. Besonders Cassandra hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gespannt, was für eine Rolle sie in der Fortsetzung noch spielen wird.
Auch das die Liebesgeschichte in Teil eins nicht im Fokus steht und sich dementsprechend langsam entwickelt, ist mir positiv aufgefallen.
Wird sich der Krieg zwischen Fae und Draconis verhindern lassen? Was für eine Rolle spielen die Clans der Hexen in der Geschichte? Gibt es einen Verräter in den Reihen der Draconis? Es werden Intrigen geschmiedet und Machtkämpfe gefochten.

Sandra Grauer versteht es, durch eine ausdrucksstarke und bildhafte Beschreibung, eine wunderbare atmosphärische Stimmung zu erschaffen. Die Spannung steigt im Laufe der Geschichte immer mehr an und entlädt sich in einen richtig gemeinen Cliffhanger.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten