Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere

Kindersachbücher
(3)
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 3 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 4 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 5 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 6 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 7 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 8 - Klicken zum Vergößern
Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere - Bild 9 - Klicken zum Vergößern
auf Lager
22,00 €
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Über Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere

Was haben Triceratops, Säbelzahntiger und Elefantenvogel gemeinsam? Sie sind für immer von diesem Planeten verschwunden. Dieses Buch ist all jenen Tierarten gewidmet, die sich in der Natur heute nicht mehr bestaunen lassen. In witzigen und liebevollen Illustrationen bringt es das Wollhaarmammut, das Quagga und den Stegosaurus zurück. Die Leser lernen Aussehen und Lebensweise kennen, erfahren aber auch den Grund des Verschwindens von Dino und Dodo, sei es durch Evolution, Naturkatastrophen oder den Menschen. 

Weitere Produktinformationen

Jahr für Jahr verschwinden Tausende Tierarten für immer von unserem Planeten. Dieses wundervoll illustrierte Sachbuch ist all jenen Tieren gewidmet, die sich heute nicht mehr in der Natur beobachten lassen. Nikola Kucharska nimmt uns mit auf eine spannende Zeit- und Entdeckungsreise von den ersten Landwirbeltieren, über das Zeitalter der Dinos, zu den Bewohnern der Eiszeitlandschaften bis hin zum beschleunigten Artensterben der letzten Jahre. 
In faszinierenden Bildern erweckt sie den Diplodocus, den Auerochsen und den Tasmanischen Wolf zu neuem Leben, erzählt, wann und wo sie gelebt haben und was die Gründe ihres Verschwindens waren. Schließlich gelangt sie zu Tieren, die heute akut vom Aussterben bedroht sind wie der Kalifornische Schweinswal oder das Saiga. Nebenbei erfahren Leser allerlei interessante Fakten über Fossilien, die Geschichte der Dino-Forschung, die wichtigsten Naturkundemuseen in Europa oder Urzeitmenschen. 
Nikola Kucharska zeigt uns mit ihrem Buch, wie wichtig es ist, bedrohte Arten zu schützen und zu bewahren, bevor es für immer zu spät ist. 
ISBN: 978-3-473-55470-6
EAN: 9783473554706
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertungen
(3)
Dieses Produkt bewerten
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
52 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Sehr interessant
von Kruems am 29.03.2020
Ausgestorben - das Buch der verschwundenen Tiere fanden wir sehr gut. Meine Kindern hatten beide schon Phasen wo sie Paläonthologie sehr spannend fanden und wir auch nach Fossilien gesucht haben. Dazu kamen immer wieder auch gespräche über Tiere der Vergangenheit und warum es sie nicht mehr gibt. Besonders der Dodo (hier ja der "Covervogel") und auch diverse Dinos haben es ihnen angetan. Das Buch ist grafisch super gestaltet und auch die Texte sind für die angesprochene Altersgruppe aber auch ältere Kinder gut verfasst. Unterschiedliche Theorien werden erläutert und auch bedrohte Tiere haben ihren Platz gefunden. Ein tolles Buch um den Kindern die Vergangeheit nahezubringen und auch ein wenig zu ermutigen sich in der Zukunft auch mit dem Wohl der Tiere und ihren Lebensumständen in der heutigen Welt zu befassen.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
67 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Wahnsinnig schön illustriertes polnisches Sachbuch
von Favourite trash - favourite treasure am 10.02.2020
Das Buch ist dünn, kommt aber in einem überraschend großen Format und mit sehr gut gelungenem Cover daher. So gut gelungen tatsächlich, dass man es auch immer wieder anfassen möchte. Schon hier zeigt sich der Humor der Illustratoren in den Gesichtsausdrücken der abgebildeten Tiere, der mich während des Lesens immer wieder zum Lachen gebracht hat. Besonders toll: Die witzigen Illustrationen sind gleichzeitig wunderschön und edel und nicht etwa schlicht oder comichaft. Die Farbpalette finde ich äußerst passend gewählt; das Buch ist ausschließlich in warmen Tönen illustriert.
Auch inhaltlich kann es auf voller Linie überzeugen. Es beginnt mit einem Stammbaum der Evolution der Landwirbeltiere, der zwar vereinfacht, aber trotzdem hilfreich und gerade in dieser reduzierten Form kindgerecht ist. Darauf folgt ein chronologischer Querschnitt durch alle möglichen Arten von ausgestorbenen Lebewesen, von den ersten Amphibien, die aussehen, als wüssten sie selbst nicht genau, was sie denn nun an Land mit sich anfangen sollen, über Dinosaurier und Flugsaurier, Megafauna, ausgestorbene Primaten bis hin zu erst vor kurzem ausgestorbenen Tieren wie dem Dodo und dem Tasmanischen Wolf. Am Ende des Buches werden Tierarten wie der Tiger vorgestellt, von denen einige Unterarten ausgestorben, andere bedroht sind, man findet auch eine allgemeine Übersicht über aktuell bedrohte Arten. Erfreulicherweise werden auch verschiedene Gründe für das Aussterben von Tierarten thematisiert. Wo Interaktion mit dem Menschen oder mit von ihm eingeschleppten fremden Arten eine Rolle spielte, kommt auch diese zur Sprache.
Das Buch wird ab 8 empfohlen, ich denke aber, dass sogar kleinere Kinder schon Freude an diesem Buch und seinen lustigen, schönen Bildern haben und es mit den Jahren immer wieder neu lesen und noch mehr verstehen können. Eine wundervolle Lektüre, um Kinder an eine interessante Thematik heranzuführen, auch sehr empfehlenswert als Geschenk!
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
63 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Eine spannende Zeit- und Entdeckungsreise
von Leos Universum am 05.02.2020
Inhalt:
Der Leser begibt sich mithilfe wundervoller Illustrationen und kurzen und verständlichen Texten auf eine spannende Zeit- und Entdeckungsreise von den ersten Landwirbeltieren, über das Zeitalter der Dinos, zu den Bewohnern der Eiszeitlandschaften bis hin zum Artensterben der letzten Jahre.

Meinung:
Wenn man an ausgestorbene Tiere denkt, fallen einem sofort die Dinosaurier ein. Dass es aber noch so viele andere Tiere gibt, die selbst in der neueren Vergangenheit erst ausgestorben sind oder aber auch Tierarten, die kurz vor dem Aussterben sind, erfahren nicht nur junge Leser ab 8 Jahren in diesem wunderschön illustrierten Buch. Auf zahlreichen Seiten wird in diesem großformatigen Sachbuch das Interesse für Natur- und Artenschutz geweckt. Die Texte sind kurz, aber dennoch informativ – vor allem sind sie leicht verständlich, sodass Kinder ihre wahre Freude an diesem Entdeckerbuch haben werden.

Fazit:
Mit „Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere“ ist Nikola Kucharska ein wundervoll gestaltetes Sachbuch für Kinder ab 8 Jahren gelungen. Dieses Buch ist ein Highlight, das mit interessanten Fakten auch die Gründe für das Aussterben von Arten aufzeigt und kürzlich ausgestorbene Tiere vorstellt. Für mich ist dieses Buch eine Entdeckungsreise, eine Reise die 5 von 5 Sternchen erhält.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten