Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten

von Sarah Rees Brennan
(2)
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 3 - Klicken zum Vergößern
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 4 - Klicken zum Vergößern
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 5 - Klicken zum Vergößern
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 6 - Klicken zum Vergößern
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 7 - Klicken zum Vergößern
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Bild 8 - Klicken zum Vergößern
auf Lager
18,99 €
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Über Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten

Im geteilten New York der Zukunft steht die Lichtmagierin Lucie zwischen zwei Männern: Ethan aus der Lichtstadt Manhattan und Carwyn aus der Dunkelstadt Brooklyn. Als eine Revolution ausbricht, muss Lucie eine herzzerreißende Entscheidung fällen …

Weitere Produktinformationen

Die junge Lichtmagierin Lucie weiß, wie man überlebt: mit der perfekten Maske. Seit sie aus der armen Dunkelstadt Brooklyn in die reiche Lichtstadt Manhattan geflohen ist, spielt sie das brave, dankbare Mädchen an der Seite des Politikersohns Ethan Stryker. Doch dann taucht der geheimnisvolle Carwyn auf. Er kommt aus der Dunkelstadt, in der sich eine Revolution zusammenbraut. Lucie spürt sofort die Gefahr, die von ihm ausgeht …
ISBN: 978-3-473-40174-1
EAN: 9783473401741
Autor: Sarah Rees Brennan
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Zur Themenwelt
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Zur Themenwelt
Autoreninformationen
Sarah Rees Brennan
Sarah Rees Brennan stammt ursprünglich aus Irland, hat aber schon an vielen Orten der Welt gelebt – unter anderem in New York, wo sie mit Bestseller-Autorin Cassandra Clare die "Shadowhunter"-Saga weiterentwickelte. Die Idee zu "Golden Darkness" kam ihr, nachdem sie "Eine Geschichte aus zwei Städten" von Charles Dickens gelesen hatte. Sarah Rees Brennan stammt ursprünglich aus Irland, hat aber schon an vielen Orten der Welt gelebt – unter anderem in New York, wo sie mit Bestseller-Autorin Cassandra Clare die "Shadowhunter"-Saga weiterentwickelte. Die Idee zu "Golden Darkness" kam ihr, nachdem sie "Eine Geschichte aus zwei Städten" von Charles Dickens gelesen hatte.

Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertungen
(2)
Dieses Produkt bewerten
5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
58 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
leider nicht wie erwartet
von Buch Versum am 03.06.2019
Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber… jetzt kommt es hat mich mit dem erste Eindruck durch die Leseprobe auf eine ganz andere Richtung gelenkt.

Ich denke ich habe mehr Aktionismus als stille Provokation und Gegenwehr erwartet.
Die Charaktere waren wandlungsfähig haben sich aber selber unter Verschluss gehalten. Besonders Lucie, die schon vorher ihren Vater gerettet hat. Sie erstaunt durch ihre Hilfsbereitschaft, lässt aber viel zu sehr von den äußeren Erscheinungsbildern trügen, wo Sie es doch eigentlich besser wissen müsste.
Im Widerspruch auch ihre Vorwürfe als auch Anforderungen an ihren Freund Ethan, der viel zu sehr in Hintergrund steht aber auch durch trügerische Geheimnisse faszinierender wirkt.
Im Gegensatz dazu ist Carwyn doch so einfach gestrickt, nur auf seinen Vorteil bedacht, oder ?

Die Geschichte zieht mit der Dreierkonstellation in ihre Welt, fesselt und eröffnet viele Möglichkeiten zur Spekulation. Leider war doch vieles sehr offensichtlich, so dass ich recht enttäuscht zwischendurch von den vorhersehbaren Verlauf war.

Wer mich besonders begeistert hat, war der leichte Charakter von Carwyn, der doch so viel ist, als nur das gleiche Person, doch das fremde Gesicht. Ich war gerührt von seiner Stärke, der Aufopferung, amüsiert von seiner Dreistigkeit und seinem Tatendrang.

Der Schreibstil von Sarah ist gefühlvoll, ergreifend, dramatisch, bildlich, amüsant sowie locker und leicht zugleich. An manchen Stellen jedoch sehr in der Gedanken- und Erzählform, so dass ich in der stillen Beobachterposition kaum in die Geschichte involviert wurde.
Diese Abseitsposition hat mich daher nicht vollkommen in der Geschichte aufgehen lassen, so dass ich nicht vollkommen überzeugt zurück bleibe.

Natürlich gibt es auch in Form eines stillen Gegenwehr Reaktionen und Botschaften um seine Ziele zu erreichen, leider passte dies für mich nicht so ganz in die erst so aktive Geschichte.

Das Cover war übrigens der erste Reiz, die Geschichte Aufmerksamkeit zu schenken, es ist ein Traum, so wundervoll verspielt und perfekt.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
80 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Eine tolle Geschichte
von Bücherwurm am 05.05.2019
Klappentext:
Die junge Lichtmagierin Lucie weiß, wie man überlebt: mit der perfekten Maske. Seit sie aus der armen Dunkelstadt Brooklyn in die reiche Lichtstadt Manhattan geflohen ist, spielt sie das brave, dankbare Mädchen an der Seite des Politikersohns Ethan Stryker. Doch dann taucht der geheimnisvolle Carwyn auf. Er kommt aus der Dunkelstadt, in der sich eine Revolution zusammenbraut. Lucie spürt sofort die Gefahr, die von ihm ausgeht …

Meinung:
Angezogen von dem wunderschon und kreativen Cover wollte ich unbedingt erfahren, welche Geschichte dahintersteckt.
Lucie, eine junge Lichtmagierin, hat ihren Vater aus den Käfigen gerettet und ist in die Lichtstadt geflohen. An der Seite von Ethan versucht sie zu überleben. Trotz das beide aus unterschiedlichen Welten stammen, Ethan aus gutem Hause in der Lichtstadt und Lucie aus armen Verhältnissen in der Dunkelstadt, kämpfen sie doch auf derselben Seite um eine gerechtere Welt.
Die Handlung wird aus der Sicht von Lucie erzählt. Lucie ist ein Mädchen, dass sich gut verstellen kann und das sichert ihr überleben. Im Laufe der Geschichte erfährt man mehr und mehr von Lucie Leben und die Entstehung der beiden Städte. Die Lichtmagier haben die Herrschaft übernommen und unterdrücken die Menschen in der Dunkelstadt. Dies zieht eine sehr brutale Revolution nach sich.
Obwohl das Ende doch sehr traurig und überraschend war, hat mir die Geschichte sehr gefallen. Die Handlung war spannend erzählt und die Protagonisten waren mir alle sehr sympathisch, selbst Carwyn als Doppelgänger ist mir sehr ans Herz gewachsen. Der Schreibstil war angenehm flüssig und die Handlung sehr bildhaft erzählt.
Für die tolle Unterhaltung vergebe ich 4/5 Sternen und eine Leseempfehlung.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten