Rabenstarke Fußballgeschichten für Erstleser - Leserabe ab 1. Klasse - Erstlesebuch für Kinder ab 6 Jahren

von Martin Lenz / Manfred Mai / Claudia Ondracek / Leopé / Eike Marcus
Rabenstarke Fußballgeschichten für Erstleser - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Rabenstarke Fußballgeschichten für Erstleser - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
Rabenstarke Fußballgeschichten für Erstleser - Bild 3 - Klicken zum Vergößern
auf Lager
5,99 €
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
id="trbo-below-details-product-info"

Über Rabenstarke Fußballgeschichten für Erstleser

Lesefutter zum kleinen Preis

Von Toren, Fallrückziehern und Ballkünstlern: Dieser Doppelband enthält zwei spannende Fußballgeschichten für Erstleser.

Weitere Produktinformationen

Lesen lernen wie im Flug!

Jakob bittet die Bolzplatz-Bande um Hilfe: Weil ein Teil seiner Mannschaft im Stau steckt, sollen die Hobbykicker aushelfen. Doch die haben keine Lust auf Hochglanz-Trikots und Vereins-Turniere. Wird es Jakob gelingen, seine Freunde umzustimmen?
Der FC Ravensburg hingegen träumt bereits vom großen Sieg, Emmas Mannschaft tritt gegen die Jungs an, Elias und seine Freunde kicken im Schlamm und Noahs Opa räumt beim Fußball so richtig ab.
ISBN: 978-3-473-46270-4
EAN: 9783473462704
Urheber: Martin Lenz / Manfred Mai / Claudia Ondracek / Leopé / Eike Marcus
Warnhinweis nach Spielzeug-VO nicht erforderlich.
id="trbo-below-details-description"
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
id="trbo-below-details-more-info"
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Informationen über den Urheber
Martin Lenz
Martin Lenz wurde 1971 in Winnenden bei Stuttgart geboren. Er wuchs mit drei Geschwistern auf und machte nach der Schule eine Lehre als Dreher. Mit 20 Jahren entschied er sich gegen den Wehrdienst und leistete 18 Monate Zivildienst. In dieser Zeit begann er, als Sänger und Gitarrist Musik zu machen. Das tut er bis heute. Seit sieben Jahren arbeitet Martin Lenz mit dem Schriftsteller Manfred Mai zusammen. Im Frühjahr 2009 legten sie ihre erste CD vor. Es folgten "Lesekonzerte" für Erwachsene, später auch für Kinder. Auf der literarisch-musikalischen Reise gibt es lustige und ernste, heitere und nachdenkliche Stationen. Angeregt durch Manfred Mai begann Martin Lenz, Geschichten und Gedichte zu schreiben. Im Ravensburger Buchverlag erschienen bisher zwei gemeinsame Bücher der beiden: "Ein schönes Geheimnis" und "Leute, ich werd’ Superstar!". Martin Lenz ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb. Martin Lenz wurde 1971 in Winnenden bei Stuttgart geboren. Er wuchs mit drei Geschwistern auf und machte nach der Schule eine Lehre als Dreher. Mit 20 Jahren entschied er sich gegen den Wehrdienst und leistete 18 Monate Zivildienst. In dieser Zeit begann er, als Sänger und Gitarrist Musik zu machen. Das tut er bis heute. Seit sieben Jahren arbeitet Martin Lenz mit dem Schriftsteller Manfred Mai zusammen. Im Frühjahr 2009 legten sie ihre erste CD vor. Es folgten "Lesekonzerte" für Erwachsene, später auch für Kinder. Auf der literarisch-musikalischen Reise gibt es lustige und ernste, heitere und nachdenkliche Stationen. Angeregt durch Manfred Mai begann Martin Lenz, Geschichten und Gedichte zu schreiben. Im Ravensburger Buchverlag erschienen bisher zwei gemeinsame Bücher der beiden: "Ein schönes Geheimnis" und "Leute, ich werd’ Superstar!". Martin Lenz ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb.

Manfred Mai
Manfred Mai wurde am 15. Mai 1949 in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb geboren. Nach der Schule absolvierte er eine Malerlehre, arbeitete anschließend drei Jahre lang in einer Werkzeugfabrik und musste dann für 18 Monate zur Bundeswehr. In dieser Zeit entdeckte er die Welt der Bücher und merkte, wie viel ihm bis dahin entgangen war. Er wurde zu einem leidenschaftlichen Leser. Über den zweiten Bildungsweg erlangte Manfred Mai die Hochschulreife, studierte Pädagogik und war anschließend acht Jahre als Lehrer an Realschulen tätig. Nebenher begann er zu schreiben, was für ihn immer wichtiger wurde. 1978 erschienen dann seine ersten Texte in Sammelbänden. Seither kamen zahlreiche Bücher hinzu, bislang sind es rund 150, die zum Teil in 28 Sprachen übersetzt wurden. Die meisten beschäftigen sich mit dem Zusammen- und Auseinanderleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Besonders das Schreiben für Kinder bereitet dem Autor viel Freude. Er möchte ihre Fantasie anregen und wünscht sich, dass seine Bücher sie inspirieren, sich und ihre Umwelt immer wieder neu zu sehen. Der Traum vom Glück ist für ihn eine friedliche Welt, in der sich alle Menschen in ihrer Heimat geborgen und wohl fühlen. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in Winterlingen. Manfred Mai wurde am 15. Mai 1949 in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb geboren. Nach der Schule absolvierte er eine Malerlehre, arbeitete anschließend drei Jahre lang in einer Werkzeugfabrik und musste dann für 18 Monate zur Bundeswehr. In dieser Zeit entdeckte er die Welt der Bücher und merkte, wie viel ihm bis dahin entgangen war. Er wurde zu einem leidenschaftlichen Leser. Über den zweiten Bildungsweg erlangte Manfred Mai die Hochschulreife, studierte Pädagogik und war anschließend acht Jahre als Lehrer an Realschulen tätig. Nebenher begann er zu schreiben, was für ihn immer wichtiger wurde. 1978 erschienen dann seine ersten Texte in Sammelbänden. Seither kamen zahlreiche Bücher hinzu, bislang sind es rund 150, die zum Teil in 28 Sprachen übersetzt wurden. Die meisten beschäftigen sich mit dem Zusammen- und Auseinanderleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Besonders das Schreiben für Kinder bereitet dem Autor viel Freude. Er möchte ihre Fantasie anregen und wünscht sich, dass seine Bücher sie inspirieren, sich und ihre Umwelt immer wieder neu zu sehen. Der Traum vom Glück ist für ihn eine friedliche Welt, in der sich alle Menschen in ihrer Heimat geborgen und wohl fühlen. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in Winterlingen.

Leopé
Leopé begann schon im Schulalter Bilder zu malen, zu dichten und Comics zu zeichnen. Auf elterlichen Druck machte er zuerst eine Ausbildung zum Grafiker, dann ohne Druck eine solche als Erzieher, um sich die folgenden 15 Jahre vorzugsweise der bildenden und schreibenden Kunst zu widmen. In den 90ern begann er, seine alten Leidenschaften Schreiben und Malen zusammenzufügen - und siehe da, sein erstes Buch war geboren. Inzwischen hat Leopé über 100 Bücher illustriert und viele auch selber geschrieben. Seit 5 Jahren führt er sein gereimtes Mitmach-Leseprogramm "Grünschnabel, Leopé und Ich" erfolgreich in Schulen und Bibliotheken durch. Leopé lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin. Leopé begann schon im Schulalter Bilder zu malen, zu dichten und Comics zu zeichnen. Auf elterlichen Druck machte er zuerst eine Ausbildung zum Grafiker, dann ohne Druck eine solche als Erzieher, um sich die folgenden 15 Jahre vorzugsweise der bildenden und schreibenden Kunst zu widmen. In den 90ern begann er, seine alten Leidenschaften Schreiben und Malen zusammenzufügen - und siehe da, sein erstes Buch war geboren. Inzwischen hat Leopé über 100 Bücher illustriert und viele auch selber geschrieben. Seit 5 Jahren führt er sein gereimtes Mitmach-Leseprogramm "Grünschnabel, Leopé und Ich" erfolgreich in Schulen und Bibliotheken durch. Leopé lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin.

id="trbo-below-details-last-viewed-products"
id="trbo-below-details-suggested-products"
Kundenrezensionen
Zu diesem Produkt sind noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
id="trbo-below-main-content"
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten