id="trbo-below-details-product-info"

Über Muh, was frisst die Kuh?

Mein erstes Schiebebuch

Hier werden Tiere lebendig!

Dieses Schiebebuch kombiniert großen Spielspaß für die Kleinen mit Texten, die erstes Sachwissen zu Tieren vermitteln. Die 4 Titel sind einzeln und in Verkaufskassette lieferbar.

Weitere Produktinformationen

Mit Schiebern spielend leicht Tiere zum Leben erwecken

Kuh, Schwein oder Huhn: Mit 6 stabilen Schiebern lassen Kinder ab 18 Monaten beliebte Tiere lebendig werden.
Die realistischen Bilder zeigen Tierkinder und ausgewachsene Tiere auf dem Bauernhof. Kurze Texte vermitteln erstes Sachwissen. So entdecken die Kleinsten spielerisch die spannende Welt der Tiere.

Die Ferkel wühlen im Matsch, die Welpen toben herum und die Kaninchen hopsen im Garten.
Kleinkinder lernen in diesem ersten Schiebebuch die Tierwelt kennen. Realistische Bilder sowie lustige und spannende Schiebeeffekte helfen beim Sprechenlernen und vermitteln mit kurzen Texten erstes Sachwissen zu Tieren auf dem Bauernhof. Die Schieber sind stabil und leicht beweglich und fördern die Motorik.
ISBN: 978-3-473-41776-6
EAN: 9783473417766
Ausstattung: Mit Schiebern.
Warnhinweis nach Spielzeug-VO nicht erforderlich.
id="trbo-below-details-description"
id="trbo-below-details-more-info"

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Informationen über den Urheber
Frauke Nahrgang
Frauke Nahrgang, geboren 1951 in Stadtallendorf, studierte Grundschullehramt in Kassel und Gießen und war bis 2012 als Lehrerin tätig. Ihre Freude am Schreiben entdeckte sie erst spät, Anregungen fand sie bei ihren eigenen Kindern und in der Schule. Dort beobachtete sie das Verhalten der Kinder und setzte es treffend in den Geschichten ihrer Bilderbücher um. Im Unterricht begann sie Texte für Erstleser zu verfassen und entdeckte so den Spaß am Schreiben. Ihrer Tochter Irina Korschunows "Steffis roter Luftballon" mehr als hundertmal vorzulesen, inspirierte sie zusätzlich. Kinderbücher schreibt sie seit 1987. Am Schreiben gefällt ihr besonders, dass sie den Verlauf der Dinge, anders als im echten Leben, beeinflussen kann. Frauke Nahrgang treibt in ihrer Freizeit gerne Sport und ihr besonderes Interesse gilt neben dem Schreiben auch dem Fußball. Von Woche zu Woche fiebert die Autorin mit ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt um den Sieg. Neben den grundlegenden Wünschen – vor allem, dass es ihren Kindern gut geht – entscheidet sich die Frage von Glück oder Unglück für sie an jedem Fußballwochenende. Wenn die Eintracht verliert ist sie tieftraurig, wenn die Mannschaft ihres Herzens gewinnt, könnte sie die ganze Welt umarmen. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann in Stadtallendorf. Frauke Nahrgang, geboren 1951 in Stadtallendorf, studierte Grundschullehramt in Kassel und Gießen und war bis 2012 als Lehrerin tätig. Ihre Freude am Schreiben entdeckte sie erst spät, Anregungen fand sie bei ihren eigenen Kindern und in der Schule. Dort beobachtete sie das Verhalten der Kinder und setzte es treffend in den Geschichten ihrer Bilderbücher um. Im Unterricht begann sie Texte für Erstleser zu verfassen und entdeckte so den Spaß am Schreiben. Ihrer Tochter Irina Korschunows "Steffis roter Luftballon" mehr als hundertmal vorzulesen, inspirierte sie zusätzlich. Kinderbücher schreibt sie seit 1987. Am Schreiben gefällt ihr besonders, dass sie den Verlauf der Dinge, anders als im echten Leben, beeinflussen kann. Frauke Nahrgang treibt in ihrer Freizeit gerne Sport und ihr besonderes Interesse gilt neben dem Schreiben auch dem Fußball. Von Woche zu Woche fiebert die Autorin mit ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt um den Sieg. Neben den grundlegenden Wünschen – vor allem, dass es ihren Kindern gut geht – entscheidet sich die Frage von Glück oder Unglück für sie an jedem Fußballwochenende. Wenn die Eintracht verliert ist sie tieftraurig, wenn die Mannschaft ihres Herzens gewinnt, könnte sie die ganze Welt umarmen. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann in Stadtallendorf.

Barbara Jelenkovich
Schon als Kind haben Barbara Jelenkovich Zeichnungen in Büchern fasziniert. Heute ist sie es, die Kindern dieses Seherlebnis bietet. Geboren wurde sie 1961 in Triest. Barbara Jelenkovich absolvierte ihr Studium am "Staatlichen Institut der Künste" sowie an der "Akademie der Schönen Künste" ihrer Heimatstadt Venedig. Sie hat sich als Illustratorin für Kinderbücher im Alter von 2 bis 6 Jahre spezialisiert. Ihr erstes Buch veröffentlichte sie 1985. Seitdem hat sie über 180 Bücher verfasst, die in fast 40 unterschiedliche Sprachen übersetzt wurden und ihr weltweiten Ruhm einbrachten. Bei Ravensburger begeistert sie vor allem mit ihren “Sachen suchen“-Titeln große und kleine Leser. Schon als Kind haben Barbara Jelenkovich Zeichnungen in Büchern fasziniert. Heute ist sie es, die Kindern dieses Seherlebnis bietet. Geboren wurde sie 1961 in Triest. Barbara Jelenkovich absolvierte ihr Studium am "Staatlichen Institut der Künste" sowie an der "Akademie der Schönen Künste" ihrer Heimatstadt Venedig. Sie hat sich als Illustratorin für Kinderbücher im Alter von 2 bis 6 Jahre spezialisiert. Ihr erstes Buch veröffentlichte sie 1985. Seitdem hat sie über 180 Bücher verfasst, die in fast 40 unterschiedliche Sprachen übersetzt wurden und ihr weltweiten Ruhm einbrachten. Bei Ravensburger begeistert sie vor allem mit ihren “Sachen suchen“-Titeln große und kleine Leser.

id="trbo-below-details-last-viewed-products"
id="trbo-below-details-suggested-products"
Kundenrezensionen
Zu diesem Produkt sind noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
id="trbo-below-main-content"
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten