id="trbo-below-details-product-info"

Über Meine ersten Sachen

Allererste Gegenstände für die Kleinsten

Detailgenau und mit höchstem Wiedererkennungswert: In diesem Pappbuch-Klassiker sind die ersten Sachen liebevoll versammelt. Der Ball, die Bauklötze, der Kuschelhund, die Banane, das Brötchen. Und viele mehr...

Weitere Produktinformationen

Der Ball, der Löffel, der Hund und der Bär. In diesem handlichen Buch werden erste Gegenstände und Spielsachen liebevoll und detailgenau dargestellt.

Wie sehen ein Ball, die Bauklötze und der Kuschelhund aus? Welche Farbe hat die Banane, der Löffel und die Tasse? Und welche Form hat eine Kinderhaarbürste und ein Schwamm? Die ersten Gegenstände zu erkennen und zu benennen und im Zusammenhang mit der eigenen Umgebung wiederzufinden, das gelingt mit diesem ersten Pappbilderbuch auf Anhieb. Dadurch wird die Sprachentwicklung gefördert. Das kompakte Buch passt in jede Hand- oder Wickeltasche und ist der ideale erste Buch Begleiter für unterwegs.

Detailgenau mit aller höchstem Wiedererkennungswert schon für die Allerkleinsten: Die naturgetreuen Illustrationen von Helmut Spanner und die beinahe greifbare Struktur der Bilder begeistern Groß und Klein. So wirken die ersten Gegenstände aus dem Kinderalltag sehr realistisch und können von Kleinkindern besonders gut wiedererkannt werden. Das handliche Format kann schon von kleinen Kindern festgehalten und geblättert werden. Dadurch ist es auch ein ideales erstes Buch zum mitnehmen.
ISBN: 978-3-473-41753-7
EAN: 9783473417537
Urheber: Helmut Spanner
Warnhinweis nach Spielzeug-VO nicht erforderlich.
id="trbo-below-details-description"
id="trbo-below-details-more-info"
Informationen über den Urheber
Helmut Spanner
Helmut Spanner wurde am 5.2.1951 in Augsburg geboren. Dem Abitur am musischen Gymnasium in Marktoberdorf / Allgäu folgte ein Studium an der Kunstakademie München. Hier gründete er zusammen mit anderen engagierten Studenten die "Gruppe Bilderbuch", die sich mit der inhaltlichen und formalen Analyse von Kinderbüchern beschäftigte. Erste Erkenntnisse wurden in eigenen Konzepten verwirklicht. Mit der theoretischen Examensarbeit "Rund ums Pappbilderbuch" wurden schließlich die Weichen endgültig auf dieses Genre eingestellt. Eine Bestätigung folgte als die bildnerische Abschlussarbeit "Meine ersten Sachen" bei Ravensburger veröffentlicht wurde. Seit 1976 arbeitet Helmut Spanner als Bilderbuchautor für die Kleinsten. Dass Verkauf und Qualität für ihn keine Gegensätze darstellen, sondern sehr wohl vereinbar sind, konnte er mit bisher über 10 Millionen verkaufter Exemplare eindrucksvoll beweisen. Er ist damit ein wesentlicher und wichtiger Repräsentant des Pappbilderbuches nicht nur in Deutschland. Er arbeitet sehr intensiv und lässt sich auf keine künstlerischen Kompromisse ein. Für "Ich bin die kleine Katze" bekam er den "Premio critici in erba" in Bologna. Heute lebt Helmut Spanner in seiner Wahlheimat München. Wenn er sich nicht gerade mit neuen Ideen für seine Bücher beschäftigt, frönt er seiner zweiten Leidenschaft: der Musik. 1990 hat er sich ein Tonstudio eingerichtet, in dem er mit einem Jugendfreund Musik zu Filmen komponiert, arrangiert und produziert. Helmut Spanner wurde am 5.2.1951 in Augsburg geboren. Dem Abitur am musischen Gymnasium in Marktoberdorf / Allgäu folgte ein Studium an der Kunstakademie München. Hier gründete er zusammen mit anderen engagierten Studenten die "Gruppe Bilderbuch", die sich mit der inhaltlichen und formalen Analyse von Kinderbüchern beschäftigte. Erste Erkenntnisse wurden in eigenen Konzepten verwirklicht. Mit der theoretischen Examensarbeit "Rund ums Pappbilderbuch" wurden schließlich die Weichen endgültig auf dieses Genre eingestellt. Eine Bestätigung folgte als die bildnerische Abschlussarbeit "Meine ersten Sachen" bei Ravensburger veröffentlicht wurde. Seit 1976 arbeitet Helmut Spanner als Bilderbuchautor für die Kleinsten. Dass Verkauf und Qualität für ihn keine Gegensätze darstellen, sondern sehr wohl vereinbar sind, konnte er mit bisher über 10 Millionen verkaufter Exemplare eindrucksvoll beweisen. Er ist damit ein wesentlicher und wichtiger Repräsentant des Pappbilderbuches nicht nur in Deutschland. Er arbeitet sehr intensiv und lässt sich auf keine künstlerischen Kompromisse ein. Für "Ich bin die kleine Katze" bekam er den "Premio critici in erba" in Bologna. Heute lebt Helmut Spanner in seiner Wahlheimat München. Wenn er sich nicht gerade mit neuen Ideen für seine Bücher beschäftigt, frönt er seiner zweiten Leidenschaft: der Musik. 1990 hat er sich ein Tonstudio eingerichtet, in dem er mit einem Jugendfreund Musik zu Filmen komponiert, arrangiert und produziert.

Zuletzt gesehen
id="trbo-below-details-last-viewed-products"
id="trbo-below-details-suggested-products"
Kundenrezensionen
Zu diesem Produkt sind noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
id="trbo-below-main-content"
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten