Die Jagd nach dem Geisterdieb Bücher;Kinderbücher - Bild 1 - Ravensburger
Die Jagd nach dem Geisterdieb Bücher;Kinderbücher - Bild 2 - Ravensburger
Die Jagd nach dem Geisterdieb Bücher;Kinderbücher - Bild 1 - Ravensburger
Die Jagd nach dem Geisterdieb Bücher;Kinderbücher - Bild 2 - Ravensburger

Die Jagd nach dem Geisterdieb

Kinderbücher
(2)
Die Jagd nach dem Geisterdieb - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Die Jagd nach dem Geisterdieb - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
auf Lager
9,99 € (D)
10,27 € (A)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Verkäufer dieses Artikels:

Über dieses Produkt

Henry und Lale müssen den Geistern von Ottershausen helfen: Jeden Tag verschwindet wieder ein Geist und keiner weiß, was mit den armen Spukwesen passiert. Die beiden Detektive verfolgen eine heiße Spur und bringen sich dabei in große Gefahr.

Weitere Produktinformationen

Die Geister von Ottershausen zittern vor Angst. Jeden Tag verschwindet einer ihrer Freunde spurlos. Da sie dringend Hilfe brauchen, holen sie sich Sherlock Holmes und Doktor Watson direkt von der Theaterbühne. Dabei ahnen sie nicht, dass es sich bei den beiden nicht um Detektive, sondern um zwei kluge Kinder handelt. Und die haben schon einen guten Plan ...
ISBN
978-3-473-36926-3
EAN
9783473369263
Verwandte Themen

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
ISBN
978-3-473-36926-3
EAN
9783473369263
Verwandte Themen
Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertungen
(2)
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Spannend und witzig
von vielleser18 am 07.03.2016
In Ottershausen leben die Geister nicht in verfallenen Burgen und Schlössern, sondern ganz unsichtbar in den Häusern der Menschen. Doch nach und nach verschwinden immer mehr von ihnen. Gräfin Cäcilie weiß sich keinen Rat mehr und "bittet" Sherlock Holmes und Dr. Watson um Hilfe, indem sie die beiden einfach entführt.
Doch Sherlock Holmes und Dr. Watson sind die Schüler Lale und Henry, die für ein Theaterstück der Schule in diese Rollen geschlüpft sind. Ein spezielles Geisterwasser macht sie nun für die Menschen unsichtbar und sie selber können jetzt die Geister sehen.
Die beiden wollen - nach dem sie sich von dem ersten Schrecken erholt haben - den Geistern helfen und finden Spaß an der Suche nach dem Geisterdieb.

Ich habe das Buch meinem 7jährigen Sohn vorgelesen. Anfangs hatte ich dabei gemischte Gefühle, dachte ich doch, dass ihn das Coverbild und die Geschichten über Geister und kopflose Gestalten ängstigen oder gar abschrecken würden - aber weit gefehlt - er hatte damit gar keine Probleme, im Gegenteil, er lauschte gespannt der Geschichte, wollte beim Vorlesen nie eine Ende haben und hat mehrmals laut gelacht. Die Geschichte ist nämlich gar nicht so gruselig, wie ich gedacht habe. Im Gegenteil, sie ist lustig, aber auch spannend.

Die Schrift ist für Selbstleser groß geschrieben und immer mal wieder gibt es passende (schwarz-weiß) Illustrationen, die das Gelesene darstellen.

174 Seiten sind unterteilt in 13 Kapitel, am Ende des Buches befindet sich eine lustige Beschreibung des Autors und des Illustrators, sowie eine Leseprobe für ein anderes Buch.

Wir können das Buch von Rüdiger Bertram 100% weiterempfehlen und ich denke, dies war zwar das erste Buch von ihm das wir gelesen haben, aber nicht das letzte !
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Vielen Dank für ihr Feedback
Henry und Lale lösen den Fall
von esposa1969 am 21.02.2016
Gespenster und Geistergeschichten finden wir ja sowieso immer so spannend, in die "Seelen" solcher Spukwesen zu schauen, so hat uns dieses Buch von der ersten Seite an gefesselt und gebannt. Jede Figur ist so detailreich und liebenswert beschrieben, dass jedes Wesen für sich schon ein Erlebnis ist. Wir lernen alles über die Geister, die Kinder und den Fall. Mit dem unverkennbaren Zeichenstil von Heribert Schulmeyer werden die Geschehnisse wunderbar vorstellbar bebildert und passen einfach perfekt zu dem Geschriebenen. Und so wie der Zeichenstil unverkennbar ist, so ist auch die Handschrift des Autors unverkennbar: Auch ohne zu wissen, wer dieses Buch verfasst hat, hätten wir sofort gewusst, dass es aus Rüdiger Betrams Feder stammt. Die Geschichte ist witzig, spannend, schlüssig und vermittelt auch Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt, Mut und Zielstrebigkeit.

War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Vielen Dank für ihr Feedback