Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd

(1)
Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd - Bild 3 - Klicken zum Vergößern
Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd - Bild 4 - Klicken zum Vergößern
Nur im Handel erhältlich
14,99 € (D)
15,50 € (A)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Verkäufer dieses Artikels:

Über Die unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud: Stürmische Jagd

Bei einem Ausflug wird das Flugzeug Wilbur McCloud von seinem Vater getrennt. Wilbur macht sich auf die Suche nach ihm und findet unterwegs Freunde. Es beginnt eine Verfolgungsjagd quer durch Europa. Ein Vorlesevergnügen für die ganze Familie!

Weitere Produktinformationen

Bei einem Ausflug gerät das kleine Propellerflugzeug Wilbur in einen Sturm und wird von seinem Vater getrennt. Wilbur macht sich auf die Suche nach ihm und findet zum Glück unterwegs bald Freunde, die ihm helfen. Es kommt zu einer wilden Verfolgungsjagd quer durch Europa: von La Palma über Paris und London bis zum Mont Blanc. Werden Wilbur und seine Crew den Vater finden und dem geheimnisvollen Phantom die Stirn bieten?
ISBN: 978-3-473-36924-9
EAN: 9783473369249
Reihe: Vorlesen
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Autoreninformationen
ZAPF
Zapf, 1980 in Berlin geboren, war schon immer von Büchern und Comics fasziniert und durchstreifte schon als Kind Flohmärkte nach immer neuem Material. Während der Schulzeit vollauf damit beschäftigt Hausaufgabenhefte zu bekritzeln, fehlte ihm die Aufmerksamkeit dem Unterricht zu folgen. Was lag also näher, als selbst Lehrer zu werden? Er studierte Kunst und Deutsch auf Lehramt, um nach dem Studium sein Glück als Illustrator zu suchen. Seit sechs Jahren ist er nun freiberuflich tätig und illustriert für verschiedene Verlage Kinder- und Jugendbücher. Derzeit lebt und zeichnet er in Wien. Zapf, 1980 in Berlin geboren, war schon immer von Büchern und Comics fasziniert und durchstreifte schon als Kind Flohmärkte nach immer neuem Material. Während der Schulzeit vollauf damit beschäftigt Hausaufgabenhefte zu bekritzeln, fehlte ihm die Aufmerksamkeit dem Unterricht zu folgen. Was lag also näher, als selbst Lehrer zu werden? Er studierte Kunst und Deutsch auf Lehramt, um nach dem Studium sein Glück als Illustrator zu suchen. Seit sechs Jahren ist er nun freiberuflich tätig und illustriert für verschiedene Verlage Kinder- und Jugendbücher. Derzeit lebt und zeichnet er in Wien.

Steven Gätjen
Steven Gätjen, geboren 1972 in Phoenix/Arizona in den USA, ist heute als Moderator, Produzent und Redakteur fürs Fernsehen tätig. Steven absolvierte ein Volontariat zum Radio- und Nachrichtenjournalisten und Redakteur. Schon als Kind war er vom Kino fasziniert und den griechischen Sagen die sein Vater ihm und seinen Brüdern abends vorlas. Die Abenteuer, die fabelhaften Wesen, die Charaktere und die unterschiedlichen Welten faszinierten Steven. Als Kind genoss er alle Freiheiten seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Steven malte Bildergeschichten, dachte sich abenteuerliche und fantastische Figuren und Handlungsstränge aus und machte mit Playmobilfiguren lange Expeditionen durch den Garten des Elternhauses. Literarisch beeindruckt haben ihn immer Homers "Ilias" und "Odyssee", die Märchen der Gebrüder Grimm und Hans Christan Andersen. Heute liest er auch gerne mal die "Jack Reacher" Romane von Lee Child. Ein langer, interkontinentaler Flug inspirierte ihn schließlich dazu, selbst zu schreiben. Die Geschichte um ein kleines abenteuerlustiges Flugzeug ließ ihn nicht mehr los. Gemeinsam mit seinem Bruder Andreas entwickelte er den Plot weiter und "Wilbur McCloud" wurde geboren. Steven Gätjen möchte mit seinen Werken Eltern und Kinder gemeinsam Abenteuer erleben lassen. Sie für Wilbur McCloud und seine Freunde begeistern, sie mitfiebern lassen und vor allen Dingen ihre Fantasie anregen. An seinem Beruf gefallen ihm besonders die Abwechslung, die ständigen Herausforderungen und die leidenschaftlichen kreativen Menschen. Wenn er einmal einen Tag lang mit jemandem tauschen könnte, dann mit Steven Spielberg, der das Talent besitzt, seine Ideen visuell umzusetzen und Geschichten für Jung und Alt erzählen. Für den Autor, der heute in Hamburg lebt, ist jeder Tag voller wunderbarer Abenteuer, die er am liebsten mit seiner Familie erlebt. "The sky is the limit"! Steven Gätjen, geboren 1972 in Phoenix/Arizona in den USA, ist heute als Moderator, Produzent und Redakteur fürs Fernsehen tätig. Steven absolvierte ein Volontariat zum Radio- und Nachrichtenjournalisten und Redakteur. Schon als Kind war er vom Kino fasziniert und den griechischen Sagen die sein Vater ihm und seinen Brüdern abends vorlas. Die Abenteuer, die fabelhaften Wesen, die Charaktere und die unterschiedlichen Welten faszinierten Steven. Als Kind genoss er alle Freiheiten seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Steven malte Bildergeschichten, dachte sich abenteuerliche und fantastische Figuren und Handlungsstränge aus und machte mit Playmobilfiguren lange Expeditionen durch den Garten des Elternhauses. Literarisch beeindruckt haben ihn immer Homers "Ilias" und "Odyssee", die Märchen der Gebrüder Grimm und Hans Christan Andersen. Heute liest er auch gerne mal die "Jack Reacher" Romane von Lee Child. Ein langer, interkontinentaler Flug inspirierte ihn schließlich dazu, selbst zu schreiben. Die Geschichte um ein kleines abenteuerlustiges Flugzeug ließ ihn nicht mehr los. Gemeinsam mit seinem Bruder Andreas entwickelte er den Plot weiter und "Wilbur McCloud" wurde geboren. Steven Gätjen möchte mit seinen Werken Eltern und Kinder gemeinsam Abenteuer erleben lassen. Sie für Wilbur McCloud und seine Freunde begeistern, sie mitfiebern lassen und vor allen Dingen ihre Fantasie anregen. An seinem Beruf gefallen ihm besonders die Abwechslung, die ständigen Herausforderungen und die leidenschaftlichen kreativen Menschen. Wenn er einmal einen Tag lang mit jemandem tauschen könnte, dann mit Steven Spielberg, der das Talent besitzt, seine Ideen visuell umzusetzen und Geschichten für Jung und Alt erzählen. Für den Autor, der heute in Hamburg lebt, ist jeder Tag voller wunderbarer Abenteuer, die er am liebsten mit seiner Familie erlebt. "The sky is the limit"!

Andreas Karlström
Andreas Karlström, geboren 1973 in Phoenix/Arizona in den USA, absolvierte von 1997 bis 2000 eine Ausbildung zum Schauspieler an der "Webber Douglas Academy of Dramatic Art" in London. Mit elf Jahren schrieb er sein erstes Theaterstück für die Schule, mit zwölf sein erstes Drehbuch. Heute lebt er als Schauspieler und Autor seinen Kindheits-Berufswunsch aus. Zum Schreiben inspiriert haben Andreas Karlström die zahlreichen Kinobesuche und Vorlesestunden mit seinem Vater. Er war von der Welt und den Geschichten, in die er eintauchte, fasziniert. Besonders beeinflusst haben ihn Werke wie Ottfried Preußlers "Krabat", Charles Dickens "David Copperfield" und Oscar Wildes "Das Bildnis des Dorian Gray". An seinem Beruf gefällt Andreas Karlström am besten, dass er neue Welten erfinden, der Fantasie freien Lauf und sich von den Figuren und ihren Handlungen überraschen lassen kann. Er möchte seine Leser mit auf eine emotionale Reise nehmen und sie so verzaubern, wie er damals verzaubert wurde. Wenn er einmal einen Tag lang mit jemandem tauschen könnte, dann wäre es der britische Tierfilmer David Attenborough, denn er ist einer der letzten wahren Abenteurer und hat die ganze Welt bereist. Andreas Karlström geht gerne ins Kino und zum Freeclimbing. Aber am liebsten verbringt er seine Freizeit mit seiner Frau und seinem Sohn, mit denen er in Hamburg lebt. Andreas Karlström, geboren 1973 in Phoenix/Arizona in den USA, absolvierte von 1997 bis 2000 eine Ausbildung zum Schauspieler an der "Webber Douglas Academy of Dramatic Art" in London. Mit elf Jahren schrieb er sein erstes Theaterstück für die Schule, mit zwölf sein erstes Drehbuch. Heute lebt er als Schauspieler und Autor seinen Kindheits-Berufswunsch aus. Zum Schreiben inspiriert haben Andreas Karlström die zahlreichen Kinobesuche und Vorlesestunden mit seinem Vater. Er war von der Welt und den Geschichten, in die er eintauchte, fasziniert. Besonders beeinflusst haben ihn Werke wie Ottfried Preußlers "Krabat", Charles Dickens "David Copperfield" und Oscar Wildes "Das Bildnis des Dorian Gray". An seinem Beruf gefällt Andreas Karlström am besten, dass er neue Welten erfinden, der Fantasie freien Lauf und sich von den Figuren und ihren Handlungen überraschen lassen kann. Er möchte seine Leser mit auf eine emotionale Reise nehmen und sie so verzaubern, wie er damals verzaubert wurde. Wenn er einmal einen Tag lang mit jemandem tauschen könnte, dann wäre es der britische Tierfilmer David Attenborough, denn er ist einer der letzten wahren Abenteurer und hat die ganze Welt bereist. Andreas Karlström geht gerne ins Kino und zum Freeclimbing. Aber am liebsten verbringt er seine Freizeit mit seiner Frau und seinem Sohn, mit denen er in Hamburg lebt.

Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertungen
(1)
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Eine wundervolle Geschichte
von Nicky Mohini am 18.05.2016
"Stürmische Jagd" ist der erste Teil der unglaublichen Abenteuer von Wilbur McCloud.

Das kleine Propellerflugzeug Wilbur McCloud und sein Vater werden auf einem turbulenten Ausflug durch einen Sturm getrennt. Für Wilbur steht fest, er muss seinen Vater wiederfinden. Auf seiner Suche durch Europa begegnet er neuen Freunden, die ihm gerne helfen. Werden die Freunde Wilburs Vater finden? Was hat es mit dem geheimnisvollen Phantom auf sich? Und wieso wird Wilburs Vater mit dem Phantom in Verbindung gebracht?

Das Cover zeigt Wilbur McCloud mit seinen Freunden, dem Waschbär Mika, der Mungoprinzessin Kim und dem Chamäleon Schmitt.
Die Illustrationen sind wirklich einzigartig und wunderschön. Sie sind mit Herzblut gemalt und die einzelnen Details sind außergewöhnlich. Ich könnte mir jedes Bild stundenlang ansehen und habe mich in die Geschichte und die Zeichnungen verliebt.

Wilbur ist ein kleines Propellerflugzeug. Es liebt Abenteuer und kann davon gar nicht genug bekommen. Wilbur ist ein guter Freund und eine treue Seele. Im Laufe der Geschichte erfahren wir, wir mutig er ist und das man sich jederzeit auf ihn verlassen kann.

Wilburs Vater kümmert sich sehr um seinen Sohn. Damit er in Sicherheit ist, würde er alles, wirklich alles für ihn tun.

Mika ist ein schlauer Waschbär und ein treuer Freund. Er ist stets hilfsbereit und für seine Freunde da. Außerdem hat er immer tolle Ideen und kann die Freunde so das ein oder andere Mal retten.

Kim ist herzensgut und mutig. Sie ist sehr glücklich, neue Freunde zu finden und genießt es, Zeit mit ihnen zu verbringen.

Schmitt ist abenteuerlustig und sehr schlau. Auch er ist den Freunden auf der Suche nach dem Phantom eine große Hilfe und rettet sie vor einigen Gefahren.

Ein spannendes Abenteuer mit einer tollen Geschichte und wunderschönen Illustrationen. Absolut empfehlenswert für Jung und Alt.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Vielen Dank für ihr Feedback
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten