Viele, viele bunte Farben ...

Wie Farben auf Kinder wirken und warum sie Farben lieben

Wie Farben auf Kinder wirken und warum sie Farben lieben

Wenn es nach Kindern geht, kann die Welt oft nicht bunt genug sein. Egal ob grün, blau, rot oder gelb - Kinder lieben Farben und haben bereits in jungen Jahren ihre ganz persönliche Lieblingsfarbe. Neben der optischen Wahrnehmung spielt dabei auch die unterbewusste Wirkung, welche die einzelnen Farben auf die Kinder haben, eine entscheidende Rolle.

Alle Farben entstehen aus drei Grundtönen

Ob die schillernden Farben des Regenbogens oder zarte Babyfarben wie Rosa und Hellblau – Farben bereichern unser Leben! Über 20 Millionen verschiedene Schattierungen kann das menschliche Auge wahrnehmen, zusammengesetzt aus den drei Grundtönen Rot, Gelb und Blau. Logisch, dass bei dieser differenzierten Wahrnehmung die Farben unser Verhalten auch lenken und beeinflussen.

Rot zum Beispiel empfinden alle Menschen als warme Farbe, denn eine Studie hat gezeigt: Ein orangerotes Zimmer wirkt bei 8 bis 10 Grad noch nicht wirklich kalt, in einem blauen Zimmer dagegen frieren die meisten Leute schon bei 15 Grad Raumtemperatur.
Viele bunte Farbkacheln bei Ravensburger

Wie Farben auf kleine Kinder wirken

Auch kleine Kinder und Babys reagieren schon auf Farben, obwohl der Sehsinn bei Neugeborenen der Sinn ist, der am wenigsten gut ausgereift ist. Aber das ändert sich schnell.

Im Alter von vier Monaten haben Babys schon Lieblingsfarben, ihre Aufmerksamkeit schenken sie vor allem warmen Tönen wie Lila, Rot und Orange, aber auch der Farbe Blau. Auch Kindergartenkinder bevorzugen oft warme Farben: Rot, Orange und Gelb haben einen aktivierenden Charakter und fördern die Konzentration und Kreativität. Blaue und grüne Töne wirken dagegen eher beruhigend und entspannend, häufig kommen sie daher als Raumfarben in Schulen zum Einsatz.

Schön bunt – Kinder lieben Farben!

Manche Kinder kennen schon mit etwa zwei Jahren die Grundfarben, andere bringen auch mit vier Jahren manchmal noch etwas durcheinander. Das ist nicht schlimm, denn Übung macht die (kleinen) Meister.

Hilfreiche und schöne Erfahrungen mit vielen bunten Farben lassen sich überall sammeln, ob beim Bilderbuchanschauen, beim Malen oder im Alltag.
Buntstifte bei Ravensburger
Kleine Kinder im Bademantel bei Ravensburger

Mitbestimmung fördert das Lernen

Dürfen Kinder zum Beispiel bei der Farbwahl ihrer Kleidung oder bei der Auswahl von Spielsachen oder Kindermöbeln mitbestimmen, lernen sie die Bezeichnungen wie nebenbei.

Auch viele Lebensmittel haben Farben (rote Erdbeeren, gelbe Bananen, grüner Salat)! Und dann gibt es für besonders viel Spaß ja noch bunte Fingerfarben, Malstifte oder Tuschkästen – und mit bunt gefärbten Badezusätzen können Kinder sogar in Farbe baden!
Kleine Kinder im Bademantel bei Ravensburger
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten