Familienausflug in den Zoo

tiptoi® lässt Kinder auch hinter die Kulissen blicken

Der Zoo

Der Zoo ist der perfekte Ort für einen Familienausflug, denn hier wird viel geboten: Es ist spannend, interessant und lehrreich zugleich. Und mit ein paar kleinen Tipps wird Ihr Zoobesuch mit Kleinkindern garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Der erste Zoobesuch

Einen Zoobesuch kann man glatt mit einer Wanderung vergleichen: Eltern wie Kinder werden an diesem Tag viel laufen und eine weite Strecke zurücklegen. Das große Zoogelände lädt zum Entdecken und die Tiergehege zum Verweilen ein. Dazwischen wird gerannt, gespielt und getobt. Lehrreiche Bücher, die in Bild und Ton die Welt der Tiere aufleben lassen, bereiten Kinder perfekt auf den ersten Zoobesuch vor und erklären, was sie dort erwartet und auf was sie sich freuen können.

tiptoi® Entdecke den Zoo

Alle Kinder gehen gern in den Zoo. Sie lieben es, Tiere zu beobachten und haben viele Fragen: Wie kommen die Tiere in den Zoo? Was fressen sie? Und wie viel Platz brauchen sie? Bei einem Spaziergang durch Gehege, Tierhäuser und ein großes Aquarium lernen Kinder unzählige Tierarten sowie Berufe wie Tierpfleger, Zoodirektor, Tierarzt und Techniker kennen. Dabei sensibilisiert das Buch auch für eine artgerechte Haltung.

Eine Packliste spart Zeit und Nerven

Für den Besuch im Zoo sind passendes Schuhwerk und Kleidung ein Muss ebenso wie ausreichend Proviant, Getränke und im Sommer angemessener Sonnenschutz.

Ein Kinderwagen oder Buggy bietet erschöpften Kinderfüßen eine willkommene Pause. Der Bollerwagen ist eine lustige Abwechslung zum Buggy, den man meist im Zoo mieten kann. Einfach am Eingang danach fragen!


Welche Tiere wollen wir besuchen?

Für Kleinkinder sind vor allem die Tiere interessant, die sie von Nahem sehen oder sogar anfassen können. Je mehr Bewegung im Gehege, desto spannender ist es!
Damit die Kinder von der Menge der Tiere jedoch nicht überfordert werden, sollte man vorab überlegen, welche Marschroute man einschlägt und welche Tiere an diesem Tag auf dem Sichtungsprogramm stehen.

Diese Tiere machen den Kleinen große Freude

Die Elefanten beeindrucken durch ihre Größe, die Affen begeistern mit lustigen Kletterkünsten und die putzigen Pinguine schwimmen in ihrem Glas-Pool direkt vor unseren Augen vorbei.

Ein besonderer Höhepunkt für Kleinkinder ist immer das Streichelgehege: Hier betteln freche Ziegen um Futter und lassen sich dafür auch kraulen. Manchmal gibt es Ponys. Man kann Hühner und Gänse ganz nah erleben oder Kaninchen streicheln. Was für ein lustiger Tumult – und die Kleinen mittendrin.

Für einen stressfreien Ablauf

So viel frische Luft, Bewegung und neue Eindrücke können überwältigend sein. Daher sollte man immer auch genügend Pausen einlegen. So artet der Familienausflug nicht in Stress aus. Überall im Zoo finden sich Rastmöglichkeiten: Sitzbänke und Picknicktische laden zum Ausruhen ein. Und auch die Spielplätze bieten eine wunderbare Gelegenheit für die Kinder, um sich im freien Spiel zu verlieren und abzulenken, während die Erwachsenen kurz mal Luft schnappen.

Der krönende Abschluss

So viele Eindrücke machen auch kaputt. Die letzten langen und müden Meter zurück zum Auto versüßen ein Eis und ein kleines Ratespiel, zum Beispiel „Rate, welches Tier ich bin!“.

Was haben wir erlebt?

Wieder zu Hause angekommen, gibt es nichts Schöneres, als zusammen auf dem Sofa gekuschelt noch einmal das Tierbuch zur Hand zu nehmen. Jetzt ist noch mehr Leben im Lernen. Welche Tiere haben wir gesehen? Was haben wir über sie erfahren? Und welche Geräusche machen sie? „Oh Mama, Mama, bitte. Können wir nächste Woche wieder in den Zoo?“, heißt es dann garantiert.

Tierischer Malspaß

Hier finden Sie exklusive Einblicke in die Mal- und Bastelbücher "Malen nach Zahlen junior: Tiere" und "Punkte-Rätselspaß: Im Zoo" zum Download.

1 / 2
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten