Beschäftigung mit Kindern im Winter

Viele tolle Ideen gegen Langeweile

Beschäftigung mit Kindern im Winter

Ist das laaaangweilig! Der nasskalte Winter kann manchmal ganz schön öde sein. Oder nicht? Eigentlich sind ja nur die passenden Ideen gefragt. Hier sind viele schöne Spielideen, mit denen Sie Kinder im Winter beschäftigen können – und ein guter Grund, die Langeweile ab und zu auch mal auszuhalten.
Mädchen schaut gelangweilt aus dem Fenster, Ravensburger bietet tolle Produkte als Beschäftigung

Langeweile ist gut für die kindliche Entwicklung

Das ist kein Witz! Wenn es draußen nass und ungemütlich ist und die Kinder drinnen sitzen und so richtig Langeweile haben, dann müssen Eltern nicht sofort in Aktionismus verfallen. Denn Langeweile tut Kindern ab und zu mal ganz gut, in solchen Momenten ist ihr Gehirn nicht gefordert, sondern kann ausruhen – und die Aufmerksamkeit der Kinder kann sich nach innen richten. Mit der Chance herauszufinden, was sie eigentlich gern machen oder wozu sie gerade Lust haben. In solchen Momenten werden Kinder nach einer Phase des Meckerns und Maulens oft kreativ und lernen so, etwas Schönes mit ihrer Zeit anzufangen.
Mädchen schaut gelangweilt aus dem Fenster, Ravensburger bietet tolle Produkte als Beschäftigung

Anregungen und gute Ideen gegen Langeweile

Deshalb der Tipp, zunächst einmal gar nicht zu reagieren, wenn Kinder sich beklagen, dass ihnen langweilig ist. Kennt nicht jeder das Gefühl? „Mir ist manchmal auch langweilig“, kann man antworten, „das ist nicht schlimm, dann kannst du dich ein bisschen ausruhen.“ Manchmal hilft es den Kindern, wenn die Eltern kleinere Vorschläge machen, etwa „Wie wäre es, wenn du ein schönes Bild für dein Zimmer oder unsere Küchenwand malst?“ oder „Du könntest ja etwas Puzzeln?“. Zum sofortigen „Bespaßen“ der Kinder sollte man sich lieber nicht hinreißen lassen. Besser ist, darauf zu vertrauen, dass den Kindern nach einer Phase des Langweilens schon etwas einfallen wird. Und wer mit den Kindern in den nächsten Winterwochen etwas Schönes unternehmen oder spielen möchte, findet hier ein paar gute Ideen:
Zwei Mädchen puzzeln bei Ravensburger

Tipp gegen Langeweile: puzzeln

Puzzeln macht nicht nur Spaß, sondern ist auch unglaublich entspannend, und schon spielen Zeit und Langeweile gar keine Rolle mehr.
Stattdessen rückt die Suche nach dem richtigen Teilchen in den Vordergrund und die ist natürlich besonders anregend, wenn das Motiv des Puzzles schön winterlich ist. Ob arktische Wölfe, ein Glitzer-Puzzle mit Motiven aus „Frozen“, ein Wintertag in Paris oder etwas Weihnachtliches – es gibt tolle Motive zu entdecken.
Zwei Mädchen puzzeln bei Ravensburger
derzeit nicht lieferbar
auf Lager
9,99 €*

Tipp gegen Langeweile: baden

Manchmal tut es auch gut, gemeinsam aus dem Haus zu kommen und richtig etwas zu unternehmen. Wie wäre es mit einem Besuch im Hallenbad? Ins Wasser springen, hüpfen, schwimmen, toben und hinterher ein Eis oder Pommes essen, vielleicht gibt es aber auch einen heißen Kakao, wenn alle wieder zu Hause angekommen sind. Eine besondere Attraktion im Winter sind große Thermen oder Tropenparadiese mit vielen schönen grünen Indoor-Palmen und herrlich warmem Wasser, die es überall in Deutschland gibt. Winter unter Palmen – eine aufregende Auszeit für die ganze Familie.

Tipp gegen Langeweile: Plätzchen backen

Abwiegen, mischen, den Teig kneten, Förmchen aussuchen und die Kekse ausstechen – Plätzchen backen ist ein herrlich sinnliches Vergnügen für kleine und große Kinder, und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Auch im Januar und Februar duftet es durchs ganze Haus, wenn die Leckereien im Ofen langsam bräunen. Beim Verzieren der Kekse mit Schokolade, bunten Streuseln, Perlen und Zuckerguss ist Kreativität und Geduld gefragt. Da bleibt für Langeweile keine Zeit! Eine tolle Plätzchen-Alternative sind übrigens Minikuchen am Stiel. Alles, was man dazu braucht, findet man in unserem Back- und Bastelset „Bake & Create Cake Pops“ – ein wirklich köstliches Vergnügen!

Bunte Plätzchen

Bunt verzierte Weihnachtsplätzchen
(Für 30 Stück)


Zubereitungszeit: 1h

Kühlen ca.: 1h 

Backen ca.: 10min

Schwierigkeitsgrad: mittel




Zutaten:

250g Mehl, 
150g Puderzucker
, 1 Ei
, 1TL Zimt, 
150g Butter
, Mehl (zum Ausrollen)


Zum Verzieren:
 200g Puderzucker
, Saft einer Zitrone, 
verschiedene Lebensmittelfarben, 
bunte Zuckerperlen (zum Bestreuen

)
Plätzchen backen bei Ravensburger

Bunte Plätzchen

Bunt verzierte Weihnachtsplätzchen
(Für 30 Stück)


Zubereitungszeit: 1h

Kühlen ca.: 1h 

Backen ca.: 10min

Schwierigkeitsgrad: mittel




Zutaten:

250g Mehl, 
150g Puderzucker
, 1 Ei
, 1TL Zimt, 
150g Butter
, Mehl (zum Ausrollen)


Zum Verzieren:
 200g Puderzucker
, Saft einer Zitrone, 
verschiedene Lebensmittelfarben, 
bunte Zuckerperlen (zum Bestreuen

)
Zubereitung:
Mehl mit Puderzucker, Ei, Zimt und Butter zu einem Teig verkneten, in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, Figuren nach Belieben ausschneiden oder ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im heißen Ofen ca. 10 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
Zum Verzieren den Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, dass ein dicklicher Guss entsteht. Diesen dann portionieren und färben.
Den eingefärbten Guss in kleine Gefrierbeutel geben, kleine Ecken abschneiden und die Plätzchen damit figürlich verzieren. Nach Belieben den feuchten Guss mit Zuckerperlen bestreuen. Alles gut trocknen lassen.
Ravensburger Kakerlaloop

Tipp gegen Langeweile: Spiele spielen

„Malefiz®“ oder „memory®“, „Elfer raus!“, „Fang den Hut“ oder „Das verrückte Labyrinth“: Manche Gesellschaftsspiele gibt es schon seit Jahrzehnten – und sie zu spielen macht trotzdem oder vielleicht gerade deshalb immer wieder Spaß! Fast in jeder Familie gibt es Lieblingsspiele, die gern im Urlaub oder zu bestimmten Anlässen gespielt werden, aber manchmal geraten sie im Trubel des Alltags völlig in Vergessenheit. Lassen Sie die Kinder herausfinden, welches Spiel es in Ihrer Familie ist, das allen Familienmitgliedern ein sehnsüchtiges „Das haben wir lange nicht gespielt …“ entlockt.
nur noch wenige am Lager
28,99 €*
auf Lager
24,99 €*

Tipp gegen Langeweile: Weihnachtsmarkt

Im hohen Norden an der Ostsee können Kinder ihren Wunschzettel mit der Flaschenpost verschicken (das geht übrigens auch in jedem Fluss oder See), in Süddeutschland gibt es oft besonders schöne Krippen zu bestaunen, aber auch Mittelalter-Weihnachtsmärkte, die es in fast allen Regionen gibt, sind total spannend für Kinder. Schön, wenn man sich Zeit nimmt und einfach ein bisschen treiben lässt, vielleicht eine Runde Karussell fahren spendiert und gebrannte Mandeln oder Zuckerwatte, ein heißes Würstchen oder einen leckeren Kinderpunsch. Und am Abend oder am nächsten Tag malt jedes Kind sein Lieblingsbild vom Weihnachtsmarkt.
Schlittenfahren bei Ravensburger

Tipp gegen Langeweile: Schlitten fahren

Wenn’s draußen tatsächlich geschneit hat, gibt es nichts Schöneres als rodeln oder Schlitten fahren zu gehen. Das macht besonders viel Spaß, wenn man einen Hügel oder Abhang hinuntersausen kann. Manche Orte haben sogar Rodelbahnen. Aber was, wenn es draußen regnet? Dann kann man auch zu Hause eine kleine Rodel-Gaudi starten. Dazu schnappen sich alle Kinder und vielleicht auch die Eltern ein Kissen – das ist der Schlitten – und setzen sich schön dicht hintereinander in eine Reihe. Wenn alle sitzen, geht die Fahrt los! Der Fahrer oder die Fahrerin, die vorne sitzt, macht die Ansagen. Zuerst müssen alle ihre Beine wie beim echten Rodeln seitlich nach vorn strecken und mit dem Rücken ein bisschen nach hinten lehnen. Genau, dazu braucht man Bauchmuskeln. Wenn eine Kurve kommt, lehnen sich alle nach links oder bei der nächsten Kurve nach rechts – und als Gegengewicht wird der Arm zur jeweils anderen Seite ausgestreckt. Bei einem Buckel in der Piste hüpfen alle hoch. Und wenn der Schlitten zu schnell wird, fällt die ganze Familie um. Eine Gaudi!

Tipp gegen Langeweile: Gemütlichkeit zelebrieren

„Probiers’s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit …“ singen schon Mowgli und Baloo der Bär in Disney’s „Dschungelbuch“. Und die beiden haben ja so recht. Wintertage, an denen draußen absolut nichts los ist, sind so gesehen sehr kostbar. Denn wann bekommt man sonst schon mal die Chance, gemütlich in Jogginghose und Schlabber-T-Shirt zu Hause herumzulungern und nichts zu tun zu haben? Solche Momente sind wie geschaffen dazu, sich mit einer Kuscheldecke aufs Sofa zu verziehen und etwas Schönes vorzulesen oder zu erzählen – ob eine Kurzgeschichte oder ein Märchen. Spricht man im Anschluss mit den Kindern noch über die Geschichte („Wie hat dir die Geschichte gefallen?“, „Was fandest du gut/blöd?“, „Was hättest du anders gemacht?“, „Warum?“), so kommt vielleicht sogar ein kleines philosophisches Gespräch zustande. Gemütlichkeit at it’s best!

Tipp gegen Langeweile: Orangen-Duftkranz basteln

Eine schöne und vor allem sehr dekorative Idee ist es, so einen Kranz aus Orangenschalen zu basteln. Gebraucht werden dazu schöne feste Orangen mit dicker Schale und Ausstecher in Sternform, und schon kann es losgehen. Für diesen Orangenkranz sprechen gleich drei gute Gründe: Erstens erfüllt sein Duft beim Basteln das Haus – und zweitens wird die ganze Familie mit Vitaminen versorgt. Denn drittens kann man aus dem Fruchtfleisch der Orangen einen tollen Winter-Orangen-Obstsalat mit Granatapfel und Ahornsirup machen. Oder das Fruchtfleisch auspressen, mit frischem Orangen- und Apfelsaft anreichern und erhitzen, dann kommen noch ein paar Gewürze wie Vanille, Nelken und Zimt dazu und fertig ist ein leckerer winterlicher Orangen-Punsch.
Das brauchen Sie: Orangen, Messer, Schneidebrett, Stern-Ausstecher in verschiedenen Größen, Blumendraht (weiß, D 1,6 mm, L 50 cm), Zange
Orangenschale von der Frucht lösen. Den Blumendraht um einen runden Gegenstand zum Kranz biegen und auf einer Seite mithilfe der Zange eine Öse biegen. Mithilfe der Plätzchenausstecher Sterne aus der Orangenschale stechen. Dabei unterschiedliche Größen ausstechen.
Sterne, abwechselnd in der Größe, sehr kompakt auf den Drahtkranz auffädeln (zwischen der orangen und der weißen Schicht).
Den Drahtkranz sehr dicht mit den Orangensternen auffädeln (wichtig weil die Orangenschalen durch das Trocknen schrumpfen). Um den Kranz zu schließen das offene Ende durch die Öse stecken und umbiegen. Den Verschluß mit etwas Grün und einem weiteren Orangenstern kaschieren und auf das Drahtende eine Perle setzen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten