Faszination Disney – zum Puzzeln und Malen

Faszination Disney – zum Puzzeln und Malen

Arielle, Cinderella, Pinocchio oder Peter Pan: Disney-Figuren sind auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Kinder wie Erwachsene sind fasziniert von den bezaubernden Animationen, der mitreißenden Musik und dem liebevollen Blick der Disney-Filmemacher auf das Leben.
Kleine Disney-Fans ab 6 Jahren können jetzt noch tiefer in die bunte Disney-Welt eintauchen – mit einem Produkt, das gleich doppelten Spaß garantiert: So wird zuerst das bezaubernde Prinzessinnen-Puzzle gelegt, und anschließend warten die passenden Malvorlagen darauf, ausgemalt zu werden.

Ravensburger zeigt Disneys Dumbo

Prinzessin oder kleiner Elefant: Jede Disney-Figur hat eine einzigartige Persönlichkeit

Warum lieben alle Disney-Fans Schneewittchen, Cinderella oder Mulan? Weil die Filmemacher bei jeder Produktion immer wieder liebevoll darauf achten, dass ihre Heldinnen und Helden nicht nur schön, sondern auch menschlich wirken. So können sich alle Zuschauer in den Figuren wiederfinden.

Das gilt auch für die vielen berühmten Disney-Tierfiguren: Was passiert mit einem kleinen Elefanten, der mit seinen großen Ohren so ganz anders aussieht als alle anderen Elefanten? Über den alle lachen? Dessen Mutter sogar im Gefängnis landet, weil sie ihn gegen den Rest der Welt verteidigt? In „Dumbo, der fliegende Elefant“ finden die Zeichner auf diese Fragen eine ganz eigene und überzeugende Antwort: Sie lassen Dumbo mithilfe seiner besten Freunde, einer Maus und einer Schar Raben, das Fliegen lernen – ein Triumph der Freundschaft. Die immer noch aktuelle Botschaft des Films: „Was dich von allen anderen unterscheidet, ist auch genau das, was dich so einzigartig und besonders macht!“
Ravensburger zeigt Disneys Dumbo

Sei hilfsbereit wie Schneewittchen und ehrlich wie Pinocchio

Schon vor „Dumbo“ hatten Walt Disney und sein Animationsteam die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert. „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ war der erste abendfüllende Disney-Film, das Publikum war sofort hingerissen von der wunderschönen, gütigen und sanften Freundin aller Tiere – genau wie die sieben Zwerge, die Schneewittchen bereitwillig einladen, um sie vor der bösen Königin zu beschützen.

Mit der zweiten Disney-Produktion „Pinocchio“ landete das Team den nächsten großen Erfolg. Der alleinstehende Tischler Geppetto möchte so gern ein eigenes Kind haben. Er schnitzt eine Puppe aus Holz, gibt ihr den Namen Pinocchio und wünscht sich aus tiefstem Herzen, die Puppe möge zu einem echten Jungen werden. Der Disney-Film erzählt, wie die freche Marionette mithilfe einer Fee den rechten Weg zum Menschwerden sucht. Eine wunderbare Geschichte, in der es ums Lügen, um die Wahrheit und die Macht der Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft geht.
Ravensburger zeigt Disneys Pinocchio

Sei hilfsbereit wie Schneewittchen und ehrlich wie Pinocchio

Schon vor „Dumbo“ hatten Walt Disney und sein Animationsteam die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert. „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ war der erste abendfüllende Disney-Film, das Publikum war sofort hingerissen von der wunderschönen, gütigen und sanften Freundin aller Tiere – genau wie die sieben Zwerge, die Schneewittchen bereitwillig einladen, um sie vor der bösen Königin zu beschützen.

Mit der zweiten Disney-Produktion „Pinocchio“ landete das Team den nächsten großen Erfolg. Der alleinstehende Tischler Geppetto möchte so gern ein eigenes Kind haben. Er schnitzt eine Puppe aus Holz, gibt ihr den Namen Pinocchio und wünscht sich aus tiefstem Herzen, die Puppe möge zu einem echten Jungen werden. Der Disney-Film erzählt, wie die freche Marionette mithilfe einer Fee den rechten Weg zum Menschwerden sucht. Eine wunderbare Geschichte, in der es ums Lügen, um die Wahrheit und die Macht der Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft geht.
Ravensburger zeigt Disneys Arielle

Sei bereit, das Unmögliche zu wagen wie Arielle

Über 50 abendfüllende Zeichentrickfilme gibt es mittlerweile aus den Disney- und Pixar-Studios, häufig beruhen die Drehbücher auf fantasievollen Vorlagen aus Märchen oder auch auf spannenden Legenden. So basiert „Arielle, die Meerjungfrau“ auf Motiven des dänischen Märchens „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen. Arielle, die jüngste Tochter des mächtigen Königs der Meere, verliebt sich in einen menschlichen Prinzen – und ihr Vater ist außer sich vor Wut. Doch Arielle ist bereit, das Unmögliche zu wagen, um den Prinzen wiederzusehen. Schließlich wachsen beide über sich hinaus, und beeindruckt davon schenkt der König Arielle schließlich ein Leben als Mensch. Ein Happy End, das jeden glücklich macht und typisch für Disney-Filme ist – auch wenn die Vorlage kein Happy End hat.
Ravensburger zeigt Disneys Arielle

Liebe kennt keine Grenzen – höre auf dein Herz wie Pocahontas

Der erste Disney-Film, der von einem realen Menschen inspiriert war, erschien im Jahr 1995 und beruht auf der Geschichte der amerikanische Häuptlingstochter Pocahontas, die laut Aufzeichnungen tatsächlich um das Jahr 1595 als Tochter des Indianerhäuptlings Powhatan geboren wurde. Dieser verspricht seine Tochter Pocahontas dem größten Krieger des Volkes, doch Pocahontas verliebt sich stattdessen in einen Engländer. Beide verstehen einander zwar nicht und zunächst prallen zwei Welten aufeinander, doch eine weise Trauerweide rät Pocahontas, sie solle auf ihr Herz hören, und so verlieben sich beide ineinander, lernen sich immer besser kennen und einander verstehen.
Ravensburger zeigt Disneys Pocahontas
Ravensburger zeigt Disneys Peter Pan

So viele Heldinnen und Helden – alle sind mutig und stark

Mutige Heldinnen und Prinzessinnen wie „Merida“, „Arielle“ oder „Mulan“, kluge Tiere wie in „Dumbo“, „König der Löwen“ oder „Findet Nemo“, starke Helden wie „Hercules“ und „Peter Pan“ – mit jeder Disney-Figur erleben die Zuschauer spannende Abenteuer und tauchen ganz in eine besondere und liebevolle gestaltete Fantasiewelt ein.

Gemeinsam kann man lachen und weinen, gewinnen und verlieren. Ob Mensch oder Tier, Mädchen oder Junge, Frau oder Mann: Die zentrale Botschaft aller Disney-Figuren lautet dabei immer wieder: „Sei stark. Sei unabhängig. Und sei du selbst – egal, was andere von dir denken.“
Ravensburger zeigt Disneys Peter Pan

Doppelter Spaß: Disney-Prinzessinnen – märchenhaft und doch modern

Eintauchen in die zauberhafte und magische Disney-Welt können Kinder auch mit dem neuen Ravensburger Puzzle + Coloring Booklet „Bezaubernde Prinzessinnen“. Dabei erwartet sie gleich doppelt viel Spaß: Denn das Puzzle kommt zusammen mit einem wunderschön gestalteten Malheft. So können sich Kinder den Disney-Prinzessinnen, die sie vielleicht schon aus den Filmen kennen, noch auf zwei neuen Darstellungsebenen spielerisch nähern. Sie können in der Märchenwelt versinken, indem sie die einzelnen Figuren beim Puzzeln im wahrsten Sinn des Wortes begreifen und beim Ausmalen kreativ gestalten.

In farbenfrohen Märchenwelten versinken – noch mehr Puzzle-Spaß und Malhefte

Für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren gibt es jetzt eine ganze Serie von 100 Teilen XXL-Puzzlen inklusive Ausmalheften – von den eben bereits erwähnten Disney-Prinzessinnen über magische Einhörner und urzeitliche Dinos bis hin zu heimischen Bauernhoftieren. Der Umgang mit den farbenfrohen, großen XXL-Teilen fördert die Konzentration und die Fähigkeit, geduldig zu sein. Liegt das Motiv dann fertig auf dem Tisch, könnten Freude und Stolz der kleinen Puzzle-Fans nicht größer sein. Und dann wartet schon gleich der nächste Spaß: Im passenden Ausmalbuch gibt es wunderschön gezeichnete Bildvorlagen, die alle Kinder dazu einladen, ihre eigenen Heldinnen und Helden oder Tiere zu gestalten.

10 Dinge, die Sie noch nicht über Walt Disney wussten

1. Disney und das Rote Kreuz

Walt Disney, 1901 geboren, wurde als 16-Jähriger Mitglied im Roten Kreuz, für das er in Frankreich ein Jahr als Krankenwagenfahrer arbeitete. Sein Wagen soll rundum mit Cartoons beklebt gewesen sein.
Ravensburger zeigt Disneys Dschungelbuch

2. Disney und die Beatles

Im „Dschungelbuch“ gibt es eine Zeichentrickfilmszene, die eine kleine Hommage an die Beatles enthält. Die vier Geier tragen ihre Kopffedern im Beatles-typischen Pilzkopf-Style und sprechen und singen das Hohelied der Freundschaft mit britischem Akzent.
Ravensburger zeigt Disneys Dschungelbuch

3. Disney und die Maus

Micky Maus wird 1928 durch den Kurzfilm „Steamboat Willie“ zum Shooting-Star – zum ersten Mal verbindet Walt Disney Zeichentrick und Musik, vier Jahre später bekommt er für die freche Maus sogar einen Oscar. Während Walt Disney die Maus „Mortimer Maus“ nennen will, plädiert seine Frau Lillian Marie mit Erfolg für „Micky“ – den heute weltberühmten Namen.
Ravensburger zeigt Walt Disney und die Maus

4. Disney und die Zeit

Walt Disney startet seine Karriere mit Kurzfilmen, die in den 1930er-Jahren im Vorprogramm der Kinos laufen. Doch er träumt von einem abendfüllenden Zeichentrickfilm, der auf einer klassischen Vorlage beruht. Kritiker spotten darüber, halten ihn für verrückt und finden die Idee absurd. Er hält daran fest und der Erfolg gibt ihm recht.
Ravensburger zeigt Disneys Schneewittchen

5. Disney und Schneewittchen

Aschenputtel, Dornröschen, Rapunzel, Froschkönig: Walt Disney hat unzählige Märchen verfilmt. „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ spielen dabei eine besondere Rolle. Der erste abendfüllende Zeichentrickfilm der Welt hatte am 21. Dezember 1937 in Los Angeles Premiere, die exklusiv geladene Hollywood-Prominenz feierte das Ereignis mit Standing Ovations. Der Film aus den Disney-Studios gehört laut American Film Institute zu den 100 besten US-Filmen aller Zeiten.
Ravensburger zeigt Disneys Schneewittchen

6. Disney, De Niro und der König der Löwen

„König der Löwen“ – 1994 uraufgeführt und seit 1997 auch als Musical ein Welterfolg – ist der 32. abendfüllende Klassiker der Walt-Disney-Studios. Auch dieser Film enthält eine Fülle liebevoller Referenzen. Als das Warzenschwein Pumbaa, die einzige Disney-Figur, die je gepupst hat, in einer Höhle eine Gruppe Hyänen in die Flucht schlägt, tut es das mit ähnlichen Gesten und Worten wie Robert De Niro in „Taxi Driver“, der vor dem Spiegel übt, um sich selbst Mut zu machen.
Ravensburger zeigt Disneys König der Löwen

7. Disney und die Disneylands

Beste Unterhaltung für die ganze Familie: Walt Disney war nicht nur beim Zeichnen und Produzieren kreativ, voll Fantasie und Weitblick, sondern auch in Sachen Freizeit, Spiel und Unterhaltung. Mit dem berühmten Disneyland in Anaheim in Kalifornien schuf er 1955 den ersten Themenpark der Welt, weitere Parks und Resorts in den USA, Europa und Asien folgten. Sogar Disney-Kreuzfahrtschiffe gibt es heute. Übrigens: Real sind die märchenhaften Schlösser in den Disneyparks viel kleiner – eine geschickte optische Täuschung der Themenparkgestalter.

8. Disney und die Kraft der Träume

Als Zeichner, Regisseur und Filmproduzent hatte Walt Disney ein besonders Credo: „Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“ Wie das aussehen kann, beweisen die Figuren und Filme auf immer neue Art und Weise. Hercules zum Beispiel weiß: „Ein wahrer Held wird nicht durch die Größe seiner Kraft bestimmt, sondern durch die Größe seines Herzens.“

9. Disney und die Tiere

Ameisen, Mäuse, Ratten, Katzen, Hunde, Affen, Fische oder Elefanten: Disneys Zeichner fangen alles mit dem Zeichenstift ein, was kriecht oder krabbelt, hüpft oder tanzt, läuft oder schwimmt. Für „Das große Krabbeln“ haben sie die Ameisen mit Kameras studiert – und die Figuren im Film trotzdem nur mit vier Gliedmaßen statt sechs gezeichnet. In „Findet Nemo 3D“ gibt es eine Hai-Bande, deren Mitglieder keinen Fisch mehr essen wollen, um im Ozean endlich geliebt zu werden. Mit dem speziellen Disney-Blick und -Humor wird jede Figur zu einer kleinen Persönlichkeit.

10. Disney und die Liebe zum Detail

Die wilde Lockenpracht der schottischen Highland-Prinzessin Merida besteht aus 111.700 einzelnen Haaren, Pocahontas ist die bislang einzige Disney-Prinzessin mit Tattoo, insgesamt 6.469.952 Punkte zieren die kleinen und großen Hunde-Hauptdarsteller in „101 Dalmatiner“ – es ist auch die liebevolle Detailversessenheit, die Disney-Filme bis heute unglaublich faszinierend und erfolgreich macht.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten