Magischer Blumenzauber

Neue Kinderbuchreihe ab 8 Jahren

Der magische Blumenladen

Am liebsten verbringt Violet ihre Zeit in Tante Abigails Blumenladen. Denn dort duftet es wunderbar nach Rosen, Lavendel, Nelken – und nach Geheimnissen.
Gina Mayers Kurzinterview zu Ihrer Buchreihe „Der magische Blumenladen“ zeigt, wie die Autorin auf die Idee zum Buch kam.

Kurzinterview mit Gina Mayer

Was hat Sie zum magischen Blumenladen inspiriert?
Mein eigener Garten, in dem ich täglich wühle, hacke und jäte. Dort sind mir schon so viele Geschichten eingefallen – und eben auch die von Violet und Tante Abigail.

Wenn Sie wie Violet mit Blumen zaubern könnte: Was würde Sie gerne „erzaubern“?
Ich wünsche mir so sehr eine Zauberblume, mit der man die widerlichen blauen Raupen, die meine schönen Buchsbaumkugeln kahl fressen, in Marienkäfer verwandeln kann. Oder meinetwegen auch in sprechende Wellensittiche. Falls Sie eine kennen, her damit!

Welche Blumen lieben Sie?
Neben Gänseblümchen und Löwenzahn, Sonnenblumen, Tulpen, Dahlien, Margeriten, Vergissmeinnicht, Stiefmütterchen - einfach alle! Ich kann auch keine halbtoten Pflanzen wegwerfen, ich hege und pflege sie, bis sie ganz den Geist aufgeben - oder sich auf wundersame Weise erholen. Und dann freu ich mich.


Die Autorin

Gina Mayer studierte Grafik-Design und arbeitete als Werbetexterin, bevor sie mit dem Bücherschreiben begann.
Inzwischen hat sie viele Romanen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht. Ihre Werke wurden unter anderem für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis und den Hansjörg-Martin-Preis nominiert und mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet.

Für das Konzept zur Reihe „Der magische Blumenladen“ erhielt die Autorin den Förderpreis NRW. Gina Mayer lebt mit ihrer Familie in Düsseldorf.

Ravensburger Autorin Gina Mayer
Bilder aus der Buchreihe
Merkwürdiges geht im Laden vor: Violet beobachtet, wie eine Frau den Blumenladen betritt, mit ihrer Tante flüstert und kurze Zeit später wieder verschwindet – ohne Blumen. Als kurz darauf die Tante überraschend abreist, ist Violets Neugier entgültig geweckt. Beim Stöbern entdeckt sie ein Buch über die Magie der Pflanzen und beschließt die Wirkung zu testen. Ob der „wundersame Liebstöckel“ hält, was er verspricht und ihre Sportlehrerin ihr Herz an den schüchternen Mathelehrer verliert? Violets Versuche sorgen für allerhand Tumult, doch zum Glück kommt Tante Abigail rechtzeitig zurück. Und so können sie auch Violets talentierten Mitschülerin Fiorella helfen, sich gegen ihre Mutter durchzusetzen.
Zauberhaft erzählt die begeisterte Hobbygärtnerin Gina Mayer von Violets Versuchen, dem Glück der Mitmenschen auf die Sprünge zu helfen. Jedes Buch enthält ein zauberhaftes Rezept, wie zum Beispiel Tante Abigails „Karvendelbonbons“.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten