Ferien zu Hause

Balkonien in ein Urlaubsparadies verwandeln

Für viele stehen langsam die Pfingstferien bzw. auch schon die Sommerferien vor der Tür! Aufgrund der aktuellen Situation fallen aber lang geplante und ersehnte Reisen ins Ausland teilweise leider aus und die Enttäuschung ist in vielen Familien gewaltig. Es wurde bereits so viel Zeit zu Hause verbracht, dass die Begeisterung für Ferien zu Hause in vielen Familien nicht allzu groß sein dürfte. Wir haben euch hier ein paar Tipps zusammengestellt, wie die Ferien zu Hause so gestaltet werden können, dass sie doch noch zum Highlight werden!
Das Motto sollte dabei stets lauten, Abwechslung zum Alltag zu bieten. Wie das genau aussehen kann? Hier kommen ein paar Vorschläge, damit „Balkonien“ in diesem Jahr ein beliebtes Urlaubsziel wird!

  1. Tipp 1: Einfach schummeln
  2. Tipp 2: Coole Ausflüge
  3. Tipp 3: Im Garten
  4. Tipp 4: Essen und trinken
  5. Tipp 5: Sportliche Abwechslung
  6. Tipp 6: Neues lernen
  7. Tipp 7: Basteln
  8. Tipp 8: Lesen und entspannen


Passend zu der jetzigen Zeit empfehlen wir folgende Spiele😉:
Take it easy! Spiele;Familienspiele - Ravensburger
20,99 €
16,79 €
Confusion Spiele;Würfelspiele - Ravensburger
12,99 €
Nobody is perfect Spiele;Erwachsenenspiele - Ravensburger
50,99 €

Gelungene Ferien: Am Anfang steht die Planung

Wenn die Ferien zu Hause verbracht werden, müssen zwar keine Koffer gepackt und Reiselisten abgehakt werden. Dennoch steht und fällt auch hier alles mit einer guten Planung. In der gewohnten Umgebung ist die Versuchung, dem Alltagstrott zu verfallen und schöne Ideen für die Ferien ungenutzt zu lassen, nämlich allzu groß.

Die Planung sollte im Kreise aller Beteiligten erfolgen, damit jedes Familienmitglied Gelegenheit hat, Vorschläge einzubringen. Anschließend werden für die ausgewählten Aktivitäten feste Termine vereinbart. Dabei gilt: Etwas Puffer zwischen einzelnen Vorhaben ist wichtig, um auch einfach mal die Seele baumeln zu lassen oder eine spontane Unternehmung einbauen zu können.

Damit keine der geplanten Aktivitäten vergessen wird, hat sich folgendes System bewährt: Am ersten Ferientag setzt sich die ganze Familie zusammen, und jeder überlegt sich, was er gerne machen möchte. Dann schreibt/malt jeder seine Idee(n) auf einen Zettel und stellt sie der ganzen Familie vor. Zum Schluss werden alle Zettel gut sichtbar aufgehängt, entweder an einer „Urlaubs-Pinnwand“ oder an eine Schnur mit Wäscheklammern …
Nach jeder Unternehmung wird der entsprechende Zettel abgenommen. Schon die Gestaltung der Zettel kann Freude machen, wenn man Sticker oder bunte Symbole verwendet. Oder man klebt die Ideen auf memory-Kärtchen! Das Kartenpaar, das am jeweiligen Tag aufgedeckt wird, entscheidet über die zu unternehmende Aktivität an diesem Tag.

Auch wenn es dieses Jahr dumm gelaufen ist – wir machen das Beste draus:
Dumm gelaufen! Spiele;Kartenspiele - Ravensburger
9,99 €

Tipp 1: Einfach schummeln

Wichtig ist, darauf zu achten, dass der Urlaub daheim nicht einfach zum „Alltag ohne Arbeit“ wird. Deshalb sollten wir versuchen, etwas Urlaubsstimmung zu erzeugen. Wie wäre es, nicht im eigenen Bett, sondern im Zelt draußen zu schlafen? Wenn das Wetter nicht mitspielt, kann man ein Matratzenlager im Wohnzimmer aufbauen!
Die Mahlzeiten müssen nicht immer am Esstisch stattfinden, sondern wir picknicken im Garten, auf dem Balkon oder draußen auf der Wiese.
Wer kann, der gestaltet seine Wohnung in ein Hotelzimmer um, oder man packt tatsächlich die Koffer und zieht in ein anderes Zimmer! Natürlich darf man während des Urlaubs nur tragen, was im Koffer ist.
Sonnenmilch und Luftmatratze können uns auch zu Hause mit ihrem Geruch in Urlaubsstimmung versetzen, daher werden sie so oft wie möglich benutzt!
Kind sonnt sich auf dem Teer
Auch Fotos sind wichtig! Sie gehören zu jedem Urlaubserlebnis dazu. Natürlich wird auch dieses Jahr bei Ausflügen etc. fleißig geknipst. Aber wie wäre es, auch mit einer kleinen Challenge zu Hause? Wenn das Wetter mal nicht so toll ist, dann machen wir einfach Urlaubsfotos daheim. Jeder gestaltet seine eigene Urlaubsszene, die dann fotografiert wird. Das Bild, das am ehesten wie echter Urlaub aussieht, gewinnt!
Oder wie wäre es, das eigentliche Urlaubziel gemeinsam zu puzzeln und dann an die Wand zu hängen? So kann man sich wenigstens etwas in die Ferne träumen?
San Francisco Puzzle;Erwachsenenpuzzle - Ravensburger
13,99 €
London bei Nacht Puzzle;Erwachsenenpuzzle - Ravensburger
13,99 €
Gondeln in Venedig Puzzle;Erwachsenenpuzzle - Ravensburger
13,99 €
Unter Palmen Puzzle;Erwachsenenpuzzle - Ravensburger
13,99 €

Tipp 2: Coole Ausflüge machen

Ausflüge sind eine tolle Sache für die Familie. Im Moment ist die Planung etwas aufwendiger, weil man noch nicht weiß, was wann wo möglich sein wird. Deshalb hier ein paar Anregungen, die ganz sicher erlaubt sind:


Touren in den Wald

Ausflüge in den Wald sind immer eine tolle Sache! Man kann Ameisen beobachten, Stöcke zum Basteln suchen oder Tiere und Pflanzen bestimmen.
Wie wäre es zum Beispiel auch mit einer Expedition zum Steinesammeln? Die gesammelten Steine können dann am nächsten Regentag wunderbar bemalt werden, und wenn die Sonne wieder scheint, kann man eine Steinschlange im nächstgelegenen Park beginnen. Ein paar Schul- oder Kita-Freunde werden informiert, und so haben alle Ferienkinder die Gelegenheit, gemeinsam an einer Aktivität zu arbeiten, ohne in einer zu großen Gruppe zusammen zu sein.


Fahrradtouren und Spaziergänge

Wir Menschen sind ja tendenziell Gewohnheitstiere. Das macht Fahrradtouren und Spaziergänge mit den Kindern oft zu einer eher mühsamen Angelegenheit. Wie wäre es, wenn das diesen Sommer anders wird? Wie bei einem Urlaub in einem fremden Land, kann man gezielt unbekannte Wege wählen und unterwegs kleine Sehenswürdigkeiten fotografieren. Vielleicht lässt man das Navigationssystem im Smartphone den Weg bestimmen? So kann auch die gewohnte Umgebung zu Hause ganz neu und spannend erlebt werden.


Seen und Flüsse in der Nähe

Selbst wenn es diesen Sommer wegen der Hygiene- und Abstandsregeln nicht oder nur eingeschränkt erlaubt sein sollte, in den Seen und Flüssen der näheren Umgebung zu baden, gehört Wasser einfach zum Sommerurlaub dazu. Wenn keine andere, sichere Alternative zur Verfügung steht, kann der Wasserspaß einfach auf dem Balkon oder im Garten aufgebaut werden. So kann man die Ferien zu Hause wunderbar mit ausgedehnten Picknicks und Planschereien verbringen, sodass niemand den Swimmingpool im Hotel vermissen muss!
Familie in der Natur

Neue Spielplätze und Parkanlagen entdecken

In jeder Stadt gibt es Spielplätze und Parks, in die man normalerweise nicht geht. Das kann in diesem Sommer geändert werden. Auf den Spielplätzen der Stadt gibt es neue, spannende Klettergerüste, aufregende Schaukeln usw. zu entdecken; in jedem neu entdeckten Park fühlt sich Fangen- oder Versteckspielen anders an.



Reiseführer für die eigene Stadt

In der eigenen oder der Nachbarstadt macht man in der Regel keine Stadtführung mit. Man besitzt keinen Reiseführer mit Informationen und kleinen Tipps. Das wird dieses Jahr anders! Auch in den Städten in der Nähe gibt es viel Neues und Interessantes zu erfahren und zu bestaunen.

Was sich mithilfe anderer Eltern sicherlich organisieren lässt, ist eine Schnitzeljagd durch die Stadt. Eine Familie denkt sich die Aufgaben aus und organisiert, die andere geht auf Schnitzeljagd. Zwei Tage später werden die Rollen getauscht. Dafür muss man sich nicht einmal persönlich treffen, und der gemeinsame Spaß kann abends in einer fröhlichen Skype-Konferenz belacht werden!
Krasserfall Spiele;Kinderspiele - Ravensburger
34,99 €

Tipp 3: Den Garten zum Erlebnismittelpunkt machen

Wohl dem, der in diesem Sommer einen Garten oder wenigstens einen Balkon zur Verfügung hat. Dann, können im Garten oder auf dem Balkon während der kommenden Ferien daheim Planschbecken, Rasensprenger, Wasserrutschen etc. aufgebaut werden, damit kein bisschen Langeweile aufkommt.

Mit Outdoor-Spielen wie Frisbee, Federball und Co. oder Basteln am Gartentisch werden alle den Urlaub zu Hause genießen. Sowohl im Garten als auch auf dem Balkon kann man übernachten; eventuell ist sogar ein Lagerfeuer möglich. Was aber immer geht, wenn es dunkel ist: zusammen Gruselgeschichten erzählen oder Sterne gucken.

Wenn die Kinder Lust haben, kann man gemeinsam ein Beet anlegen oder Blumen und Gemüse in Töpfen anbauen.

Wenn weder Balkon noch Garten vorhanden sind, kann man für viele Aktivitäten wie Federball und Co. auch auf öffentliche Parks ausweichen, auf einer Wiese picknicken, mit dem Fahrrad in den Wald fahren und dort den Tag verbringen. Hauptsache im Urlaub zu Hause ist immer was los!

Hier gibt es noch viele weitere Anregungen für die große Hitze:

Cool Runnings Spiele;Familienspiele - Ravensburger
28,99 €
23,19 €
Umweltschutz Kinderbücher;Kindersachbücher - Ravensburger
14,99 €
Kleinkinder bei Picknick auf einer Wiese

Tipp 4: Essen und trinken

Wenn man in ein Hotel fährt, dann gibt es neben Strand und Pool sehr häufig auch Abwechslung beim Essen. Eine Sache, die man in den Ferien zu Hause natürlich auch umsetzen kann!

Wie wäre es zum Beispiel, morgens ein Land auszuwählen und eine Mahlzeit des Tages mit den Kindern landestypisch zu gestalten? Bei der Speisenauswahl hilft das Internet, und auch die Zubereitung muss nicht immer ein riesiger Aufwand sein. Im Zweifelsfall kann auch mal ein Lieferservice helfen. Falls möglich, lassen sich auch mal neue Restaurants in der Umgebung ausprobieren!

Am Nachmittag kann man mit den Kindern tolle Eisbecher oder Obstspieße zubereiten, und abends gibt es alkoholfreie Cocktails für alle!
Was essen wir? Kinderbücher;Wieso? Weshalb? Warum? - Ravensburger
9,99 €
Unser Essen Kinderbücher;Wieso? Weshalb? Warum? - Ravensburger
14,99 €

Tipp 5: Sportliche Abwechslung schaffen

Besonders wichtig für den Urlaub zu Hause ist die körperliche Ausgeglichenheit der Urlauber. Sowohl Kinder als auch Eltern sollten sich unbedingt ausreichend bewegen und austoben, damit kein Lagerkoller entsteht. Neben Bewegungsspielen ist es ganz wichtig, dass sportliche Aktivitäten – unter Einhaltung der Abstandsregeln – in den Tagesablauf eingebaut werden. Immer möglich sind Wanderungen, Spaziergänge oder Fahrradtouren. In den Ferien daheim sollte man auf keinen Fall mehr Zeit vor dem Bildschirm verbringen als in den Ferien unterwegs.
Flotti Karotti Spiele;Kinderspiele - Ravensburger
49,99 €

Tipp 6: Neues Lernen

Es gibt ja Sachen, die man immer schon mal ausprobieren oder lernen wollte, aber nie Zeit dafür hatte. Das Gute bei Ferien daheim: Jetzt haben alle Zeit! Vielleicht möchten die Kinder einen neuen Pulli für den Teddy stricken, neue Spiele, Sportarten und Fertigkeiten lernen, Zaubertricks üben, ein neues Instrument beginnen oder Zeichnen lernen.

Hier gibt es noch Tipps zum Thema „Neues lernen“:
Logi-Geister Lernen und Fördern;Lernspiele - Ravensburger
29,99 €
Kinder beim Basteln

Tipp 7: Basteln

Unser Tipp: Hebt euch Bastelprojekte für Tage auf, an denen es regnet. Damit im Urlaub zu Hause keine schlechte Stimmung oder Langeweile aufkommt, basteln bei schlechtem Wetter am besten alle gemeinsam, zum Beispiel ein Armband als Souvenir oder ein Fotoalbum von diesem besonderen Urlaub in einem sehr denkwürdigen Jahr: das Corona-Album. Diese Erinnerungen werden noch für die Enkel deiner Kinder wertvoll sein.

Hier gibt es noch jede Menge Informationen und Ideen:
Kinder beim Basteln

Tipp 8: Lesen und entspannen

Ein Urlaub ohne Lesen ist wie Limonade ohne Zitrone.

Deshalb sollte auch im Urlaub zu Hause die Urlaubslektüre nicht fehlen!
Lesen entspannt und reduziert Stress, wie verschiedene wissenschaftliche Studien gezeigt haben. Weil Lesen aber nicht nur sehr entspannend ist, sondern gleichzeitig jede Menge Abenteuer im Kopf möglich macht, ist es die perfekte Beschäftigung für den Urlaub zu Hause! Lesen ist wie Doping fürs Gehirn, finden überzeugte Leseratten. Aber im Alltag hat man oft viel zu wenig Zeit dafür. Umso schöner ist es dann in den Ferien, in die Welt eines wunderbaren Romans einzutauchen. Literarisch anspruchsvoll, hoffnungslos romantisch, schnell zu lesen und super lustig: Empfehlungen für die passende Urlaubslektüre bietet das Internet oder die Buchhandlung um die Ecke.
Doch nicht nur Erwachsene schmökern gern im Urlaub. Auch Kinder genießen es, wenn sie in den Ferien endlich genug Zeit zum Lesen haben – ob allein oder gemütlich zusammen mit Mama oder Papa.

Unsere Tipps zum Vor- und Selberlesen:

Und unsere Tipps um von zu Hause fremde Länder zu entdecken:

Reise um die Welt Puzzle;Kinderpuzzle - Ravensburger
10,99 €
Entdecke die Welt Lernen und Fördern;Lernspiele - Ravensburger
14,99 €
Weltreise Spiele;Familienspiele - Ravensburger
46,99 €
37,59 €
Kinder dieser Welt Kinderbücher;Wieso? Weshalb? Warum? - Ravensburger
16,99 €