Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter

(4)
Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter - Bild 3 - Klicken zum Vergößern
Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter - Bild 4 - Klicken zum Vergößern
Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter - Bild 5 - Klicken zum Vergößern
Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter - Bild 6 - Klicken zum Vergößern
auf Lager
16,99 €
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Verkäufer dieses Artikels :

Über Viking Warriors, Band 1: Der Speer der Götter

Ein durchtriebener Plan des listigen Gottes Loki katapultiert Viggo zurück in die Vergangenheit. Dort soll er angeblich seine leiblichen Eltern finden. Doch Lokis Absichten sind viel weitreichender ...

Weitere Produktinformationen

Ein durchtriebener Plan des listigen Gottes Loki katapultiert Viggo zurück in die Vergangenheit. Dort soll er angeblich seine leiblichen Eltern finden. Doch Lokis Absichten sind viel weitreichender: In Wahrheit will der Gott der Lügen durch Viggo den drohenden Weltuntergang - die Götterdämmerung Ragnarök - verhindern. Und so landet Viggo mitten in der rauen Welt der Wikinger, wo er um sein Überleben kämpfen muss.
ISBN: 978-3-473-40142-0
EAN: 9783473401420
Reihennummer: 1
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Autoreninformationen
Richard Dübell
Richard Dübell, geb. 1962, schreibt historische Erwachsenen- und Jugendromane und Drehbücher und ist Träger des Kulturpreises seiner Heimatstadt Landshut. Mit seinem Debüt-Roman "Der Tuchhändler", einer mitelalterlichen Detektivgeschichte im Stil der berühmten Schwarzen Krimis, errang er sofort die Aufmerksamkeit des Publikums. Richard Dübells Romane sind in insgesamt 14 Sprachen weltweit übersetzt. Sein ironischer Schreibstil, die stets unerwarteten Wendungen in seinen Geschichten und seine prallen, lebensnahen Charaktere sind sein Markenzeichen, ebenso wie seine medialen Buchpräsentationen, die mit Video-, Musik- und Geräuscheinblendungen und Dübells komödiantischem Geschick zu literarischen Shows werden. Richard Dübell lebt in Landshut. Richard Dübell, geb. 1962, schreibt historische Erwachsenen- und Jugendromane und Drehbücher und ist Träger des Kulturpreises seiner Heimatstadt Landshut. Mit seinem Debüt-Roman "Der Tuchhändler", einer mitelalterlichen Detektivgeschichte im Stil der berühmten Schwarzen Krimis, errang er sofort die Aufmerksamkeit des Publikums. Richard Dübells Romane sind in insgesamt 14 Sprachen weltweit übersetzt. Sein ironischer Schreibstil, die stets unerwarteten Wendungen in seinen Geschichten und seine prallen, lebensnahen Charaktere sind sein Markenzeichen, ebenso wie seine medialen Buchpräsentationen, die mit Video-, Musik- und Geräuscheinblendungen und Dübells komödiantischem Geschick zu literarischen Shows werden. Richard Dübell lebt in Landshut.

Kundenrezensionen
Durchschnittliche Kundenbewertungen
(4)
Dieses Produkt bewerten
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
12 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Und plötzlich sind wir bei den Wikingern
von LeseBlick am 28.10.2016
In diesem Buch wurde mir wieder klar, wie sehr ich als Leserin auf das Setting und die Atmosphäre fixiert bin. Wenn dieser Punkt nicht stimmt, kann die Thematik noch so spannend und die Charaktere noch so gut durchdacht sein, dann will der Funke bei mir einfach nicht überspringen. Hier bekam ich eine ordentliche Packung an atmosphärischen Eindrücken. Die Wetterbedingungen und die örtlichen Beschreibungen konnten mich einfach absolut überzeugen und erst so richtig in die Wikingergeschichte hineinziehen.

Ein weiteres Highlight für mich war der sehr detailgetreue Einblick in die Geschichte der germanischen Gottheiten. Ich selbst bin ein großer Fan dieser Thematik und der Autor konnte auch Laien sehr gut in diese Thematik einführen. Die Wikingerzeit gehört zu einer meiner liebsten und demnach war dieses Buch auch dank eines sehr flüssigen Schreibstils ein Genuss. Auch eingebrachte Fantasyelemente konnten mich begeistern.
Die verschiedenen Abenteuer und auch das überraschende Ende machen einfach Lust auf mehr.

Wer wie ich ein großer Fan der Wikingerzeit und der Geschichte der germanischen Gottheiten ist, sollte zu diesem Buch greifen. Auch wenn es als Jugendbuch ausgeschrieben ist, konnte ich mich voll auf die Geschichte einlassen und freue mich im zweiten Band wieder mit Viggo, seinen Gefährten und vor allem Thyra auf Abenteuerreise zu gehen.

War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
11 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Der Auftakt zu einer großen Reise
von HeinemannDirk am 08.10.2016
Viggo ist ein 14 jähriger Junge aus dem 21. Jahrhundert. Er lebt bei Pflegeeltern. In der Schule schreibt er plötzlich merkwürdige Dinge an die Tafel und kann sich danach nicht erinnern, es getan zu haben. Zuhause bekommt er Besuch von einem Mitarbeiter des Jugendamtes, der behauptet, dass sich seine leiblichen Eltern gemeldet haben. Doch Herr Koil ist ein merkwürdiger Zeitgenosse. Er behauptet doch tatsächlich, dass er der Gott Loki sei und Viggo mitnehmen wolle.

Viggo findet das alles sehr verwirrend. Doch plötzlich findet er sich im Jahre 999 im hohen Norden wieder. Er befindet sich tatsächlich im Land der Wikinger. Wie soll er nur wieder von hier wegkommen? Obwohl er nun ein Sklave ist, soll ausgerechnet er, der Junge aus der Zukunft, die Welt vor dem Untergang retten, denn die Wikinger glauben, dass Ragnarök begonnen hat.

Obwohl ich dem Jugendalter schon längst entwachsen bin, hat mir das Buch gut gefallen. Der Anfang des Buches ist etwas stark gerafft. Ich hätte vor dem Zeitsprung gern noch etwas mehr über Viggos Leben in der heutigen Zeit erfahren. Da Viggo in der Vergangenheit ein Sklave ist, hat er leider keinen großen Einfluss auf das Geschehen, aber irgendwie geht er trotzdem seinen Weg. Zum Ende des Buches wird es dann spannender und Viggo greift aktiv in das Geschehen ein.

Das Buch hat mehrere Hauptcharaktere. Zu ihnen zählen natürlich Viggo und der Gott Loki. Weiterhin Erik der Rote, der große Entdecker, sein Sohn Leif Eriksson und dessen Sohn Thorkell, der in Viggos Alter ist. Dann gibt es noch Thyra, ein schwerverletztes Mädchen und Vater Unwan, ein Mann Gottes, der die Worte Gottes etwas anders auslegt als man es erwarten würde.

Richard Dübbel, der Autor des Buches, flechtet geschichtliche Fakten in seine Geschichte ein. So stellt er z.B. klar, dass die Wikinger keine Hörner an den Helmen trugen, was mir neu war. Bekannt war mir hingegen, dass die Wikinger bereits vor Kolumbus in Amerika waren.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
15 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Warten auf Teil 2 !!!
von RebekkaT am 03.10.2016
Viggo ist ein "normaler" Teenager im hier und heute, bis er plötzlich merkwürdigen Besuch bekommt. Vor ihm steht Loki, eine Gottheit aus der Wikingerzeit, und baut ein Runentor vor ihm auf, woraufhin er ins Jahr 999 n. Chr. gerät. Er soll seine leiblichen Eltern finden, nebenbei Leben retten, Gungnir finden und das alles in der rauen Zeit der Wikinger - als Sklave. Die Reise beginnt auf einem Schiff und dank seiner Schulbildung steigt Viggo immer weiter auf.

Cover: Wunderschön, Viggo mit Gungnir, typischen Wikingerschiffen und die silberne Schrift ist sehr gelungen.

Schreibstil: Wir sind eingetaucht in die Welt der Wikinger und der Mythologie, begeistert vom Können und Wissen Viggos, und die ganze Handlung ist unglaublich spannend.

Das ist was für Jungs! Herausgeholt aus der "langweiligen" Welt, muss Viggo Aufträge erfüllen, riskiert sein Leben, muss immer auf der Hut sein und gewinnt so das Ansehen der Wikinger. Er findet Freunde und seine Feinde werden von ihm ausgetrickst.
Gelungen ist auch der Umgang mit Glaubensfragen, Mythologie und Christentum, Missionare einerseits und raue nordische Gottheiten andererseits. Ich kenne die nordische Mythologie nur am Rande, aber jetzt bin ich gefesselt und muss ganz viel nachlesen.

Wir freuen uns unglaublich auf Teil 2, denn das Ende des Buches war noch nicht das Ende von Viggos Reise!
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
15 Nutzer fanden diese Bewertung hilfreich
Mein Leseeindruck
von Chattys Bücherblog am 27.09.2016
Aber bereits nach den ersten Sätzen war ich etwas irritiert, da mir die Szenensprünge etwas zu heftig waren. Meines Erachtens wurden die einzelnen Szenen nicht ausgereift beschrieben und schwupps war man schon wieder in der nächsten. Beispiel: Vigo sieht aus dem Fenster. Der Autor berichtet dann von der Naturkatastrophe. Man glaubt sich also als Leser inmitten einer Verwüstung. Doch dann, direkt im nächsten Satz sitzt Viggo im Schulbus. Dann kommt wieder der Spannungsaufbau als Viggo den Unbekannten sieht. Der Leser wird nun also in eine Bedrohung geführt. Und schwupps...ist Viggo im Klassenzimmer. Diese fehlenden Übergänge lassen die Spannung immer so abrupt enden, dass es mich massiv störte und ich schon nach 4 Seiten etwas genervt war. Oder ob der Autor hier einfach nur nicht den richtigen Einstieg in die Geschichte gefunden hatte?



Ganz deutlich war dann auch zu spüren, als der Autor in seiner eigentlichen Geschichte ankam. Die Sätze peitschten nur so dahin, der Spannungsbogen war vernehmbar und auch die Protagonisten hatten plötzlich ein sehr interessantes Eigenleben, wohl auch mit historischem Hintergrund.



Sehr gut haben mir die geschichtlichen Details gefallen. Wie z.B. dass es ein Mythos ist, dass auf den Wikingerhelmen Hörner waren. Bislang hatte ich nämlich genau dieses immer geglaubt, wohl bedingt durch die Kindersere Wickie. Aber auch die Rollen der Götter haben mir sehr gut gefallen. Ein neuzeitlicher Junge zusammen mit den Göttern. Tolle Idee und auch sehr lehrreich.



Fazit:



Obwohl ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, hat mir dieses Buch sehr viel Spaß bereitet. Nicht nur die gute Unterhaltung sondern auch der lehrreiche Hintergrund, lassen dieses Buch durchaus auch für Erwachsene interessant wirken.

Ich bin schon sehr gespannt, wie alles weiter geht.
War diese Bewertung hilfreich für Sie?
Ja
Vielen Dank für ihr Feedback.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten